Veranstaltung IG Metall-Haus, 24.6.2016, 19.30 Uhr, Saal

Dirty Deal: Merkels Pakt, Erdogans Beitrag

  • 20.06.2016
  • al
  • Aktuelles

Seit der für den türkischen Präsidenten Erdogan misslungenen Wahl im Juni 2015 ist der Konflikt in den kurdischen Gebieten der Türkei eskaliert, bis hin zum de-facto-Kriegszustand. Und Erdogan heizt den Konflikt weiter an. Was geschieht vor Ort? Was erzählen die Menschen? Der Arbeitskreis Internationalismus der Berliner IG Metall lädt zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ins IG Metall-Haus.

Im Juni 2015 misslingt dem türkischen Präsident Erdogan die Wahl. Durch die Wahlerfolge der HDP blockiert diese die Alleinherrschaft der AKP. Nach den Gezi-Protesten und der Stärkung der kurdischen Bewegung in Syrien und dem Nordirak befürchtet Erdogan Machtverlust. Eine Vielzahl von Berichten über die Kooperation mit islamischen Terrorgruppen und Korruption schwächt die Regierung zusätzlich.

Der Arbeitskreis Internationalismus der Berliner IG Metall lädt gemeinsam mit anderen ein zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung. Güler Can Doguhan, eine Journalistin der kurdischen Frauennachrichtenagentur Jinah in Amed/Diyarbakir, Ismail Küpeli, ein Politikwissenschaftler und Journalist aus Duisburg und eine Vertreterin der Gruppe „AkademikerInnen für den Frieden“ werden über die Entwicklung in der Türkei aus ihrer Sicht berichten und so die Diskussion einleiten.


Drucken Drucken