Fachgespräch des IG Metall-Vorstandes:

Diversity Management: Backlash oder Aufbruch?

  • 12.04.2017
  • ka
  • Aktuelles

Kann Diversity eine politische Strategie sein, die zu mehr sozialem Zusammenhalt und sozialer Gerechtigkeit beiträgt? Dieser und anderern Fragen widmet sich ein Fachgespräch, zu dem der IG Metall-Vorstand und die Internationale Gesellschaft für Diversity Management ins IG Metall Haus Berlin einladen.

Vielfalt statt Einfalt - Diversity und soziale Gerechtigkeit sind Thema des Fachgesprächs

Das Fachgespräch thematisiert  den derzeitigen gesellschaftlichen Wandel vor dem Hintergrund der wachsenden sozialen Ungleichheit, der gesellschaftlichen Debatten um Migration und Integration sowie den zunehmenden Rechtspopulismus in Europa und den USA. Außerdem stehen Fragen rund ums Diversity Management und Diversitätspolitiken in Deutschland auf der Agenda.

Nach den zwei einführenden Inputs von Professor Martin Kronauer von der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht Alexander Yendell, den  Mitautor der Mitte-Studie 2016, diskutieren Verena Bruchhagen von der TU Dortmund, Eren Ünsal von der Berliner Landesstelle für Gelichbehandlung – gegen Diskriminierung und Alexander Yendell unter der Modertaion von Petra Wlecklik vom IG Metall Vorstand.

28. April, 15:00-18:30 Uhr, IG Metall-Haus Berlin, Alte Jakobstraße 149. Großer Saal. Die Veranstalter bitten um Anmeldungen bis zum 26. April an info@idm-diversity.org.



Drucken Drucken