MAN Diesel & Turbo

Unwillen bekunden - Online-Petition und Solidaritätsadresse unterschreiben!

  • 10.10.2016
  • ab
  • Aktuelles

Gegen die Entlassungspläne des MAN-Vorstandes haben MAN-Beschäftigte eine Online Petition gestartet. Die fordert den Vorstand auf, seine Pläne zurückzunehmen und den MAN Diesel & Turbo Standort in Berlin-Tegel zu erhalten. Parallel dazu hat die IG Metall eine Solidaritätsadresse verfasst, die Betriebsräte unterschreiben können und sollen. In beiden Fällen gilt: Jede Unterschrift zählt.

Erst seit Freitag ist sie online, und doch haben bereits über 1.200 Menschen die Online-Petition unterschrieben. In der Petition fordern die Unterschreibenden den Vorstandsvorsitzenden von MAN, Uwe Lauber, auf, die Planungen zum Arbeitsplatzabbau komplett zurückzunehmen und den MAN-Standort Berlin auch weiterhin als integrierte, komplexe Kompressor-Produktion zu erhalten. „Es darf darüber hinaus keine betriebsbedingten Kündigungen geben, so wie es beim Mutterkonzern VW üblich ist“, schreiben die Initiatoren und Initiatorinnen.

Die IG Metall Berlin hat parallel dazu eine Solidaritätsadresse aufgesetzt, die sich an Betriebsräte wendet. Sie können ihre Solidarität mit den MAN-Beschäftigten ausdrücken und an Andreas Buchwald, Gewerkschaftssekretär und zuständig für den MAN-Betrieb senden.

„Die Betriebsräte der IG Metall erwarten, dass das Unternehmen unverzüglich alle Informationen vorlegt, die zur Entwicklung alternativer Vorschläge erforderlich sind, denn alles andere würde das hochmoderne Werk in Berlin und vor allem auch den Industriestandort Berlin schädigen“, erklärt Andreas Buchwald.

In beiden Fällen gilt, je mehr Kolleginnen und Kollegen, Betriebsräte und Betriebsrätinnen unterschreiben, desto mehr Druck lässt sich erzeugen.




Drucken Drucken

Aktuelles

Termine

Mai16

16.05.2017

Rentenberatung durch Uwe Hecht

Mai18

18.05.2017

SBV-Forum

Weitere Termine

Pinnwand


  • Lokalseite für Berlin