Meldungen

Gemeinsame Erklärung

Die Stadt braucht zusammenhängende Industrieflächen

  • 11.07.2017
  • ka
  • Aktuelles

Die Stadt Berlin wächst. Es braucht deshalb mehr Wohnungen und Infrastruktur, jedoch auch ausgewiesene Industrieflächen. Deshalb fordern die Industrie- und Handelskammer Berlin, der DGB, die WISTA-Management GmbH und die IG Metall, dass zusammenhängende Industriegebiete erhalten bleiben. Sobald der BER-Flughafen eingeweiht wurde, sollte auch der Flughafen Tegel wie geplant geschlossen werden, da das Gelände dringend für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt gebraucht werde.

mehr...

ITK-Tarifrunde 2018

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete

  • 08.07.2017
  • sst
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Tarif 2018

Um mit der Planung der kommenden Tarifrunde im IT-Bereich frühzeitig zu beginnen, lud die IG Metall die Atos-Beschäftigten in Adlershof am vergangenen Donnerstag zur Diskussion in der Mittagspause ein. Die Vertrauensleute grillten und kümmerten sich um das leibliche Wohl. Mit Würsten und Getränken gewappnet, berieten die Kollegen und Kolleginnen in kleinen Gruppen, welche Themen aus ihrer Sicht im Betrieb verbessert werden sollten.

mehr...

Tagung

Ortsvorstand berät über kommende Aufgaben

  • 04.07.2017
  • pw
  • Aktuelles, Video

Der Ortsvorstand der IG Metall Berlin hat in der vergangenen Woche über die künftigen Aufgaben beraten. Auf der Tagesordnung standen die Beschäftigtenbefragung, die Berliner Wirtschaftspolitik und die kommende Tarifrunde. Außerdem erklärte der Ortsvorstand seine Solidarität mit den Beschäftigten von Cargobull im mecklenburgischen Toddin, die mit einem unbefristeten Streik ihren Standort retten wollen.

mehr...

Berliner Tischlerhandwerk

Ab Juli mehr Geld auf Tasche

  • 04.07.2017
  • bb
  • Aktuelles, Gruppen, Handwerk

Im Juli steigen die Entgelte im Berliner Tischlerhandwerk um 3,5 Prozent. Diese Entgelterhöhung ist bereits 2016 zwischen der IG Metall und der Berliner Tischlerinnung in einem langfristigen Tarifvertrag vereinbart worden. Ab Juli greift er.

mehr...

Lernort von Arbeit und Leben am 22. Juni 2016

Informieren, die Belegschaft mitnehmen

  • 03.07.2017
  • igm
  • Aktuelles

Kommunikation ist eines der wichtigsten Werkzeuge von Betriebsräten - sowohl nach innen als auch nach außen. Denn wer gut und regelmäßig kommuniziert, kann die Belegschaft hinter sich scharen. Das gilt nicht nur für die anstehenden Betriebsratswahlen, sondern auch darüber hinaus. Wie aber funktioniert gute Kommunikation? Und welche rechtlichen Fragen gilt es zu beachten? Beide Fragen bildeten die Klammer für den Lernort von Arbeit & Leben am 22. Juni im IG Metallhaus.

mehr...

Alfred Rexroth

Unternehmen drangsaliert Betriebsräte

  • 03.07.2017
  • rl
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Nach außen hin gibt sich die Alfred Rexroth GmbH & Co offen, spricht von einer „dialogischen Kultur“, Richtung Betriebsrat betreibt die Geschäftsleitung jedoch eine „Kultur“ der Abmahnungen und Drangsalierungen. Dem Betriebsrat jedenfalls reicht es, und er hat einen Anwalt eingeschaltet.

mehr...

Rechtstipp

Smartphone für Betriebsrätinnen und Betriebsräte?

  • 30.06.2017
  • dv
  • Aktuelles, Rechtstipp

In vielen Unternehmen ist mobiles Arbeiten selbstverständlich. Aber hat auch der Betriebsrat einen Anspruch, für seine Arbeit Laptop und Smartphone zur Verfügung gestellt zu bekommen? Häufig zieren sich die Unternehmen. Doch die Landesarbeitsgerichte in Hessen und Köln haben nun für Smartphones und Laptops wegweisend geurteilt.

mehr...

Arbeit & Leben - Workshop

Vertrauensleute von Diehl starten durch!

  • 29.06.2017
  • vk
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Die frisch gewählten Vertrauensleute von Diehl Metal Applications haben große Pläne. In Berlin trafen sie sich vergangene Woche erstmals im Rahmen eines Workshops, um sich fit zu machen für die gemeinsame Vertrauensleute-Arbeit und um gemeinsam Pläne zu schmieden.

mehr...


Drucken Drucken

WIR in der IG Metall

  • Petra Seiler

    Biotronik SE & Co. KG, Betriebsratsvorsitzende

    "Loyalität unter Frauen ist nichts Anrüchiges. Loyalität kann für Frauen ein wertvolles Gut darstellen. Ich möchte erreichen, dass Frauen sich gegenseitig besser unterstützen und füreinander einstehen."

  • Stefanie Siegmund

    GE Energy, Betriebsrat

    "Wir brauchen viel Flexibilität, um Familie und Beruf endlich unter einen Hut zu kriegen. Wir müssen auch mal kurzfristig weniger arbeiten und von Teilzweit unkompliziert und ohne berufliche Nachteile wieder in Vollzeit wechseln können. Dann können wir auch alles so steuern, dass die Stressbelastung weniger wird."

  • Mustafa Kelesoglu

    Randstad, Betriebsrat

    "Wir brauchen Planungssicherheit. Unsere Familien wollen wissen, wann wir zuhause sind. Wir brauchen Zeiten, in denen wir auch andere Sachen machen können als arbeiten: zum Beispiel sich für die Gemeinschaft engagieren oder Sport machen. Das muss drin sein. Die Arbeit endet nie. Aber das Leben schon."

  • Brandt, Thoralf

    GE Power AG, Betriebsratsvorsitzender

    "Flexible Arbeitszeit sind gut und eine wichtige Sache fürs Unternehmen. Aber Flexibilität darf keine Einbahnstraße sein, sondern muss für beide Seiten gelten, eben auch für uns Arbeitnehmer. Die Arbeitswelt verändert sich stark, die Kollegen müssen die Chance bekommen, sich darauf einzustellen und sich weiterzubilden."

  • Michael Wyremblewski

    Thales Transportation Systems GmbH, Betriebsrat

    "Ich habe einen 40 Stunden-Vertrag und möchte gerne weniger arbeiten. Ich bin abends schlicht kaputt und brauche das Wochenende zum Regenerieren. Meiner Frau geht es auch so. Darunter leidet unser Familienleben und daher möchte ich auch möglichst schnell in Rente gehen."

Pinnwand


  • Lokalseite für Berlin