Meldungen

ATOS AIT

Klarheit für die Beschäftigten – Atos und das Land Berlin in der Pflicht

  • 22.05.2017
  • sst
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Die 21 Beschäftigten bei Atos AIT 2 in Berlin scannen Strafzettel für das Land Berlin. Eigentlich sollten sie seit Jahresanfang ins IT Dienstleistungszentrum des Landes Berlin überwechseln. Der Landesbetrieb hat sich jedoch zurückgezogen und die Beschäftigten wissen nicht wie es weitergehen soll.

mehr...

Veranstaltung zur Internetökonomie

Veränderung der Arbeitsbedingungen – Aufgaben für Gewerkschaften!

  • 17.05.2017
  • sst
  • Aktuelles

Plattformen wie Upwork vermitteln Freiberufler rund um den Globus. Sie setzen damit einen globalen Wettbewerb und eine Lohnspirale nach unten in Gang. Diese Entwicklung ist nicht zwangsläufig, sagt der US-amerikanische Autor Steven Hill auf einer Veranstaltung im IG Metallhaus und plädiert für Regularien. Die durchzusetzen ist auch Aufgabe von Gewerkschaften.

mehr...

IG Metall-Befragung - Das wollen die Berliner Beschäftigten

Zufrieden mit Tarif - Arbeitszeiten müssen zum Leben passen

  • 17.05.2017
  • igm/mn
  • Aktuelles

Die Menschen wollen Arbeitszeiten, die zu ihrem Leben passen. Tarifverträge und Mitbestimmung sind für sie sehr wichtig. Und sie fordern mehr Selbstbestimmung in der Arbeitswelt von morgen. Das sind einige Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung. In Berlin haben sich 15.000 Beschäftigte an der Befragung beteiligt und sie setzen an manchen Stellen eigene Akzente.

mehr...

Effizienz à la Siemens

Abbauen, verlagern, fremd vergeben

  • 16.05.2017
  • igm
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Siemens

Unter der wohlklingenden Bezeichnung „gezielte Effizienzverbesserungen“ hat Siemens am 11. Mai neue Pläne für eine Reihe von Maßnahmen in einzelnen Geschäften veröffentlicht. Wie so oft verbergen sich dahinter vor allem Abbau, Verlagerung und Fremdvergabe von Stellen.

mehr...

Bessere Tarifverträge für Leihbeschäftigte

Mehr Geld und Übernahme

  • 16.05.2017
  • igm
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Leiharbeit

Die IG Metall hat bessere Tarifverträge für die Leiharbeit in der Metall- und Elektroindustrie ausgehandelt. Demnach erhalten Leiharbeiter künftig nicht nur mehr Geld, auch die Einsatzbedingungen für die Leiharbeit wurden neu geregelt. Mit den neuen Tarifverträgen sind Leihbeschäftigte deutlich besser gestellt als durch das im April in Kraft getretene Arbeitnehmerüberlassungsgesetz.

mehr...

Kommunikationsseminar für Kolleginnen

Jetzt rede ich - wie Frauen überzeugend auftreten

  • 09.05.2017
  • sh
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Reden schläfern ein oder reißen mit. Wie aber baue ich eine spannende Rede auf und halte sie auch überzeugend? Das haben dreizehn Betriebsrätinnen und Vertrauensfrauen aus sieben Berliner Betrieben in einem zweitägigen Seminar von Arbeit und Leben im IG Metall-Haus trainiert.

mehr...

Hasse & Wrede

Berliner Politik unterstützt Beschäftigte in Marzahn

  • 08.05.2017
  • ab
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, KB PowerTech

Obwohl das Berliner Traditionsunternehmen Hasse & Wrede sehr profitabel wirtschaftet, will der Mutterkonzern Knorr-Bremse die Produktion nach Tschechien verlagern und die etwa 130 Beschäftigten auf die Straße setzen. An diesem Montag haben Politikerinnen und Politiker aus Berlin Hasse & Wrede besucht und den Beschäftigten ihre Unterstützung zugesagt.

mehr...

BORSIG Process Heat Exchanger GmbH

Mit Würstchen für den Tarifvertrag

  • 05.05.2017
  • ab
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Tarif 2017

Die Beschäftigten bei Borsig machen Ernst. Sie fordern einen Tarifvertrag und lassen sich vom Störfeuer des Unternehmens nicht beeindrucken. Rund 60 Kolleginnen und Kollegen nutzten am gestrigen Donnerstag ihre Mittagpause, um trotz schlechten Wetters bei Würstchen ihre Forderung zu untermauern. Es hat allen viel Spaß gemacht.

mehr...


Drucken Drucken

WIR in der IG Metall

  • Bojan Westphal

    Betriebsrat und Leiter des Vertrauenskörpers im Mercedes-Werk

    "Die Kollegen im Osten der Stadt müssen bis zu vier Stunden die Woche mehr arbeiten. Das müssen wir endlich ändern. Jetzt!"

  • Petra Seiler

    Biotronik SE & Co. KG, Betriebsratsvorsitzende

    "Loyalität unter Frauen ist nichts Anrüchiges. Loyalität kann für Frauen ein wertvolles Gut darstellen. Ich möchte erreichen, dass Frauen sich gegenseitig besser unterstützen und füreinander einstehen."

  • Amadou Touré

    Stadler, Betriebsrat und VK

    "Wir brauchen endlich mehr Spielräume, sowohl für die Betriebe als auch für die Kollegen. Um das zu erreichen, brauchen wir Betriebsräte Schulungen, damit wir den Herausforderungen gerecht werden können.

  • Heike Grant-Hunter

    Siemens Schaltwerk, stellv. BR-Vorsitzende

    "Mir brennt seit Jahrzehnten die Vereinbarung von Familie und Beruf auf den Nägeln. Ich habe selber drei Kinder aufgezogen und deswegen vollstes Verständnis, dass Frauen wegen des Schichtsystems viele Berufe gar nicht machen können. Die Gesellschaft muss sich ändern, Unternehmen müssen umdenken. Wir müssen Frauen die Angst nehmen, ein Kind in die Welt zu setzen."

  • Stefanie Siegmund

    GE Energy, Betriebsrat

    "Wir brauchen viel Flexibilität, um Familie und Beruf endlich unter einen Hut zu kriegen. Wir müssen auch mal kurzfristig weniger arbeiten und von Teilzweit unkompliziert und ohne berufliche Nachteile wieder in Vollzeit wechseln können. Dann können wir auch alles so steuern, dass die Stressbelastung weniger wird."

Pinnwand


  • Lokalseite für Berlin