Meldungen

In Memoriam Erich Lübbe ( † 15.02.1977)

Betriebsrat der ersten Stunde

  • 15.02.2017
  • mn
  • Aktuelles, Siemens, Betriebsräte/Vertrauensleute

Der Lebensweg von Erich Lübbe gleicht einer Zeitreise durch die deutsche Gewerkschafts-Geschichte und insbesondere ihren sozialdemokratischen Teil. Lübbe steht für die erste Stunde der Betriebsratsarbeit bei SIEMENS, andere wichtige Stationen folgen. Heute erinnern wir an den Mitbegründer der Hans-Böckler-Stiftung, der heute vor 40 Jahren starb.

mehr...

Jenoptik Diade Lab

Sonderzahlung: Beschäftigte gewinnen auch zweites Verfahren

  • 15.02.2017
  • ih
  • Aktuelles

Knausern kostet. Jenoptik Diode Lab hat nun auch das zweite von fünfzehn beim Arbeitsgericht Berlin anhängigen Verfahren verloren. Auch der zweite Richter urteilt: Das Unternehmen hat die gesamte Sonderzahlung zu leisten. So sehen es auch Kläger und IG Metall. Nun ist Einsicht gefragt. Dann bekommen die Beschäftigten ihr Geld und der Vorstand kann sich auf wichtigere Aufgaben konzentrieren.

mehr...

Befragung 2017

Für eine bessere Arbeitswelt: Jetzt online ausfüllen

  • 15.02.2017
  • md
  • Aktuelles

Die Arbeitswelt verändert sich. Das kann keiner verhindern. Aber Metallerinnen und Metaller wollen dabei den Interessen der Beschäftigten Gewicht verleihen. Deshalb fragt die IG Metall nicht nur ihre Mitglieder, sondern alle Beschäftigten: Wo drückt der Schuh, was ist das wichtigste, was muss anders werden? Mitmachen geht auch online.

mehr...

Kundgebung, Rudow, 18. 2., 11 Uhr

"Neukölln bleibt bunt - wider den rechten Terror"

  • 13.02.2017
  • igm
  • Aktuelles

Die vermutlich von Rechtsradikalen initiierten Angriffe in Neukölln werden immer bedrohlicher. Sie schlagen Scheiben in politischen Buchläden ein und zünden Autos von engagierten Menschen an. Schweigen ist für uns keine Option. Ein breites Bündnis ruft deshalb für Samstag, den 18. Februar, 11 Uhr zu einer Solidaritätskundgebung für die Opfer dieser gewalttätigen Umtriebe nach Rudow auf.

mehr...

Knorr-Bremse

Ausbeuten, verlagern, rauswerfen

  • 11.02.2017
  • ab
  • Aktuelles

Steinzeit-Kapitalismus vom Feinsten: Während sich der Gewinn in nur fünf Jahren von 329 auf 645 Millionen Euro fast verdoppelt hat, drangsaliert der Knorr-Bremse Konzern seine Mitarbeiter, wo er nur kann: mit Tarifflucht, Standortflucht und anderen Vorschlägen aus der Steinzeit der Industrie. Nur ein Beispiel: 300 Berliner Mitarbeiter sollen statt 35 nun 42 Stunden und damit sieben Stunden pro Woche länger arbeiten – bei vollem Lohnverzicht.

mehr...

Osram: Schöner Erfolg

Vorstand bekennt sich zur Ausbildung

  • 10.02.2017
  • rk
  • Aktuelles, Jugend

Mit Unterschriften, Protesten und guten Argumenten haben die Berliner Osram-Betriebsräte den Vorstandsvorsitzenden Olaf Berlien überzeugt. Statt die Zahl der Ausbildungsplätze wie geplant zu reduzieren, werden im September doch wieder sechs statt zwei Auszubildende beginnen können.

mehr...

Arbeit und Leben

Alle Jahre wieder: Das Kittner-Seminar

  • 05.02.2017
  • mn
  • Aktuelles

Der Kittner ist für Betriebsrätinnen oder Gewerkschaftssekretäre das Standardnachschlagewerke für Arbeit und Sozialrecht. Er wird jährlich aktualisiert und Mitte Februar veröffentlicht. Danach kommt Mitautor Olaf Deinert regelmäßig nach Berlin, um in einem Seminar von Arbeit und Leben die wichtigsten Neuerungen zu erläutern. Das Seminar findet am 1. März statt und hat noch Plätze frei.

mehr...

Rechtstipp

Direktionsrecht: Betriebsräte schützen vor Willkür

  • 01.02.2017
  • nk
  • Aktuelles, Rechtstipp

Das Direktionsrecht, auch Weisungsrecht genannt, regelt, wie der Arbeitgeber seinen Beschäftigten Anweisungen erteilen kann. Dabei gibt es Risiken zu beachten, gerade weil sich die Rechtsprechung der Arbeitsgerichte zu Lasten der Beschäftigten verschlechtert. Gerade deshalb sind Betriebsräte wichtig. Denn mit Betriebsrat ist die Rechtsposition der Beschäftigten deutlich besser.

mehr...


Drucken Drucken

WIR in der IG Metall

  • Amadou Touré

    Stadler, Betriebsrat und VK

    "Wir brauchen endlich mehr Spielräume, sowohl für die Betriebe als auch für die Kollegen. Um das zu erreichen, brauchen wir Betriebsräte Schulungen, damit wir den Herausforderungen gerecht werden können.

  • Bojan Westphal

    Betriebsrat und Leiter des Vertrauenskörpers im Mercedes-Werk

    "Die Kollegen im Osten der Stadt müssen bis zu vier Stunden die Woche mehr arbeiten. Das müssen wir endlich ändern. Jetzt!"

  • Jörg Butzke

    DGSB, Betriebsratsvorsitzender

    "Wir müssen die Arbeitszeiten an die Lebenszyklen und die unterschiedlichen Bedürfnisse anpassen: Junge Eltern wollen flexibel arbeiten, andere brauchen feste Arbeitszeiten und es gibt Kolleginnen und Kollegen, die völlig frei in der Vertrauensarbeitszeit arbeiten wollen. Das müssen wir unter einen Hut kriegen und das können wir auch organisieren."

  • Christian Fromm

    ehemals CNH Baumaschinen GmbH, derzeit in Qualifizierungsgesellschaft

    "Ich komme aus dem Angestelltenbereich, da herrscht meist ein hoher Arbeitsdruck, den die Kollegen durch unbezahlte Mehrarbeit versuchen zu erfüllen. Das müssen wir dringend ändern, indem mehr Kollegen eingestellt werden. Das tut allen gut."

  • Stefanie Siegmund

    GE Energy, Betriebsrat

    "Wir brauchen viel Flexibilität, um Familie und Beruf endlich unter einen Hut zu kriegen. Wir müssen auch mal kurzfristig weniger arbeiten und von Teilzweit unkompliziert und ohne berufliche Nachteile wieder in Vollzeit wechseln können. Dann können wir auch alles so steuern, dass die Stressbelastung weniger wird."

Termine

Apr04

04.04.2017

Rentenberatung durch Uwe Hecht

Mai18

18.05.2017

SBV-Forum

Weitere Termine

Pinnwand


  • Lokalseite für Berlin