KB PowerTech und Hasse & Wrede - Meldungen

Belegschaften von KB Powertech und Hasse&Wrede am Brandenburger Tor:

Mit Kind, Köter und Kegel - Chinesen, Schweizern und den Kollegen aus Tegel

  • 12.08.2017
  • ab
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, KB PowerTech, Vertrauensleute

Dem Milliardär Heinz Hermann Thiele nicht weiter die Taschen füllen – und stattdessen die Berliner Industriearbeitsplätze bei KB Powertech und Hasse & Wrede zu fairen und guten Bedingungen sichern: Dafür kamen gut 100 Kollegen am Samstagmittag mit ihren Familien vors Brandenburger Tor. Die Touristen aus aller Welt wunderten sich über das unfaire Geschäftsgebaren des Weltmarktführers Knorr-Bremse und seines Eigentümers Thiele: Schließlich ist er der siebtreichste Deutsche.

mehr...

Hasse & Wrede – Betriebsversammlung im Doppelpack

Hier geht noch keiner vom Platz

  • 04.08.2017
  • igm
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, KB PowerTech

Zwei Betriebsversammlungen an einem Tag. Das gibt es selten. Aber bei Hasse & Wrede ist es am heutigen Freitag notwendig. Die Kolleginnen und Kollegen haben Redebedarf. Sie wollen ihre Arbeitsplätze und ihren wirtschaftlich gesunden Standort erhalten. Doch Knorr-Bremse will noch mehr Euros raffen. Soziale Verantwortung? Dafür gibt es doch Hochglanzbroschüren.

mehr...

KB PowerTech

Fünf Prozent – noch ganz bei Trost?

  • 18.07.2017
  • ab
  • Aktuelles, KB PowerTech, Betriebsräte/Vertrauensleute

Weil es mit den Unterschriften nicht läuft wie erhofft, hat sich die Geschäftsleitung von KB PowerTech was ganz Generöses überlegt. Fünf Prozent mehr will KB PowerTech jenen Beschäftigten bezahlen, die dem 42-Stunden-Vertrag zustimmen. Was auch bedeutet, dem Unternehmen sofort sieben Stunden pro Woche zu schenken. Ist schon ein Fuchs, der HHT.

mehr...

Hasse & Wrede – Aktive Mittagspause

Beschäftigte nicht global gegeneinander ausspielen

  • 20.06.2017
  • ab
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, KB PowerTech, Bildergalerie

In der heutigen Mittagspause wurde es vor Hasse & Wrede laut. Frühschicht und Spätschicht ließen ihrem Unmut freien Lauf. Sie pfiffen und tröteten, schwenkten Fahnen und signalisierten so Unterstützung für ihren Betriebsrat, der morgen erneut mit dem Konzernmanagement verhandelt. Aus der Berliner Landes- und Bezirkspolitik waren zahlreiche Politiker von SPD, der Linken und den Grünen angereist und solidarisierten sich mit den Beschäftigten.

mehr...

Hasse & Wrede

Lauter Vorgeschmack zur Mittagspause

  • 16.06.2017
  • ab
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, KB PowerTech

Während Betriebsrat und Betriebsleitung von Hasse & Wrede verhandelten, haben die Beschäftigten ihre Mittagspause genutzt und ihre Forderung untermauert: Die Dämpferfertigung muss in Marzahn bleiben, der Standort erhalten bleiben. Die Wut steigt, der Widerstand formiert sich.

mehr...


Drucken Drucken