Der Senioren-Arbeitskreis der IG Metall Berlin

Senioren - Meldungen

Mitgliedertreffen am 5. Oktober 2017

Besuch in Eisenhüttenstadt

  • 09.10.2017
  • rz
  • Senioren

Das Tagesprogramm: Fahrt mit der Regionalbahn nach Frankfurt (Oder) und dann weiter nach Eisenhüttenstadt. Besuch des Warmwalzwerks der ArcelorMittal (ehemals Eisenhüttenkombinat EKO), Mittagessen in der Werkskantine, Stadtbesichtigung mit Bus und Stadterklärer, schließlich Heimfahrt mit der Bahn.

mehr...

Mitgliedertreffen am 20. September 2017

Fahrt nach Lauchhammer

  • 21.09.2017
  • rz
  • Senioren

Mit dem Bus führen 42 Seniorinnen und Senioren nach Lauchhammer. Dort besichtigten sie die Kunstgiesserei und das dazu gehörende Museum. Nach dem Mittagessen ging es zu den Biotürmen. Sie sind das einzige Überbleibsel der riesigen Braunkohlen-Verkokungsanlage.

mehr...

34. Gewerkschaftsmarkt in Spandau

Senioren-Arbeitskreis auf dem Spandauer Markt

  • 09.09.2017
  • rz
  • Senioren

Der DGB Spandau hatte zum Gewerkschaftsmarkt am 9. September 2017 geladen und die Projektgruppe "Info-Stände" des Senioren-Arbeitskreises hat sich beteiligt. Bei regnerischem Wetter waren neben den DGB-Gewerkschaften auch die Parteien auf dem Spandauer Marktplatz vertreten - zwei Wochen vor der Bundestagswahl eine Pflichtübung für die Kandidaten.

mehr...

21. bis 24. August 2017 im Bildungszentrum Erkner

Erfolgreiches Seminar des Senioren-Arbeitskreises

  • 26.08.2017
  • rz
  • Senioren

Der Senioren-Arbeitskreis (SAK) hatte sich für die vier Seminartage ein volles Programm gegeben. Der Leitung, Ulla Müller und Günter Triebe, gelang es trotz der diskussionsfreudigen Teilnehmer, die Tagesordnung einzuhalten.

mehr...

Mitgliedertreffen am 4. August 2017

Fahrt nach Rheinsberg

  • 05.08.2017
  • rz
  • Senioren

Der Senioren-Arbeitskreis fuhr mit 50 Mitgliedern in der Regionalbahn zum idyllischen Luftkurort Rheinsberg. Auf dem Programm standen Mittagessen, Ortsrundgang und Schlossbesichtigung. Zur Schlossführung wurden zwei Gruppen gebildet, so dass alle Teilnehmer in den zum Teil kleinen Räumen den Ausführungen der Führerinnen folgen konnten.

mehr...


Drucken Drucken