Arbeitsgruppen des Senioren-Arbeitskreises

Tagungsort der Arbeitsgruppen: IG Metall Haus, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

AG "Soziales"

Wir treffen uns am vierten Mittwoch im Monat

IGM-Haus 1. Etage Raum 122

Monate: Jan, Mär, Mai, Jul, Okt    : 13.00 - 15.00 Uhr

Monate: Feb, Apr, Jun, Sep, Nov : 10.00 - 12.00 Uhr 

                          

Wir sind eine Gruppe von IG Metall Mitgliedern, die sich politisch mit den sozialen Problemen unserer Zeit auseinandersetzen. Wir konzentrieren uns auf folgedne Schwerpunkte:

  • Verhinderung von Altersarmut und für eine auskömmliche Rente
  • Altersgerechtes bezahlbares Wohnen
  • Eine bedarfsgerechte Gesundheits- und Pflegeversorgung

Weitere Mitstreiter sind herzlich willkommen.

AG "IG Metall Senioren Mitgliederbetreuung"

Wir treffen uns monatlich am 1. Mittwoch um 10:00 Uhr 

IGM-Haus 1.Etage Raum 110 

Ziel unserer AG ist es, Ansprechpartner für unsere Senioren in den einzelnen Stadtbezirken zu gewinnen, um die IG Metall Senioren auf Stadtbezirksebene zu organisieren. Beispiele dafür gebt es in Plänterwald / Baumschulenweg und in Lichtenberg. Über die Stadtteilgruppen stellen wir Kontakte zu den Betrieben her. Auf Wunsch gehen wir auch direkt zu ihnen, um ausscheidende Kolleginnen und Kollegen über unsere Seniorenarbeit zu informieren.

Eine weitere Aufgabe ist der Besuch unserer Jubilare, die 70, 75, und 80 Jahre Gewerkschaftsmitglied sind. Mit Unterstützung der anderen Arbeitsgruppen organisieren wir Hausbesuche zu Jahrestagen im Auftrage der Geschäftsleitung der IG Metall, Geschäftsstelle Berlin.

Weitere Aktivitäten:

  • Regelmäßige Teilnahme an Zusammenkünften des "Ausschusses für außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit" (AGA) der IG Metall Bezirksleitung Berlin-Brandenburg-Sachsen sowie im IG Metall Bundesausschuss AGA
  • Unterstützung unserer Geschäftsstelle und Beteiligung an Aktionen

AG "Betriebsbetreuung"

Wir treffen uns monatlich am 2. Donnerstag um 10:00 Uhr

IGM-Haus 1.Etage Raum 122

Im Rahmen des Schwerpunktes "Senioren für die Geschäftsstelle" unterstützt die Arbeitsgruppe die Arbeit der Handwerkssekretäre.

Unsere Arbeit haben wir im Jahr 2000 mit dem Verteilen von eigens erstellten Informationsblättern vor Großhandelszentren begonnen. Damit haben wir auf das Wirken und die Tätigkeit der IG Metall im Handwerk aufmerksam gemacht. In Erweiterung unseres Engagements werden Kontakte zu Betriebsräten im Kfz - Handwerk aufgebaut. Durch ehemalige BR dieser Branche werden Verbindungen zwischen diesen Handwerksbetrieben und den Sekretären der IG Metall geschaffen und damit das Wirken der IG Metall aktiv unterstützt.

Eine weitere Aufgabe ist die Beteiligung an Projekten im Handwerk zur Mitgliederentwicklung der Geschäftsstelle. Zum Beispiel: Unterstützung bei der betrieblichen Mitgliederwerbung.

Aufgrund unserer Aktivitäten im Handwerk unternahmen wir erste Schritte, um werbend auf gemeinsame gewerkschaftliche Aktionen mit dem DGB und anderen Einzelgewerkschaften aufmerksam zu machen.

AG "Öffentlichkeitsarbeit"

Wir treffen uns am ersten Dienstag im Monat von 10 - 14 Uhr  

IGM-Haus 1.Etage Raum 122

Wir organisieren die monatlichen Mitgliedertreffen. Dazu gehört, dass wir alle Ausflugsorte vorher besichtigen und Restaurants aussuchen. Wir wollen Euch nur anbieten, was uns selber gefällt.

Wir sind alle Individualisten und es macht uns Spaß, für die IG Metall-Senioren ein paar interessante und schöne Stunden zu organisieren, seien es Museums- oder Schlösserbesichtigungen, Schiffsfahrten,Wanderungen, Tagesfahrten mit Bus oder Bahn. Immer mit sachkundiger Führung. Im Anschluß an die Unternehmungen gehen wir gemeinsam essen.

Alle Treffen werden auf der Berlin Seite der  "metallzeitung" und im Internet angekündigt.

Wir organisieren und besetzen auch Info-Stände zum 1. Mai, zur Seniorenwoche des Senats, in den Bezirken, bei Gewerkschaftstagen (IG Metall und DGB), bei Mitglieder- und Delegiertenversammlungen. Wir beteiligen uns an Demonstrationen. Das Material für Infostände und Plakate stellen wir selber her. Ihr seht, wir sind ständig "auf Trab" - keine Rede von den Alten. Bei diesen Aufgaben bleiben wir jung und dynamisch.

Alle IG Metall Senioren, die an unseren Mitgliedertreffen teilnahmen, mittlerweile schon 80 bis 100 je Treffen, freuen sich immer schon auf das nächste Mal! Na, auch Lust bekommen? Eins ist sicher, auch ihr werdet euch in diesem Kreis wohl fühlen ... Jeder ist herzlich willkommen! Ein Versuch ist es wert!

AG "Chronik"

Wir treffen uns monatlich am 2. Dienstag um 10 Uhr

IGM-Haus 1.Etage Raum 110

Die IG Metall Berlin steuerte 1997 ihr 100 jähriges Bestehen an, diese Zeit sollte dokumentiert werden. Die IG Metall-Senioren boten dazu die besten Voraussetzungen. Fünf Kollegen beschafften und studierten Material zur Geschichte, werteten aus und konsultierten Zeitzeugen und fertigten Manuskripte. Im Ergebnis wurde eine Chronik geschaffen, die in 13 Kapiteln das vergangene Gewerkschaftsleben widerspiegelt.

Die AG in ihrer derzeitigen Besetzung widmet sich gemäß jährlichem Arbeitsplan der Fortschreibung der Senioren-Arbeitskreis-Chronik, Darstellung der Fusionsbedingungen in der GTB und GHK, Faktensammlung über die genannten Gewerkschaften, Zuarbeiten für den Seniorenreport erstellen und Teilnahme an gewerkschaftlich organisierten Veranstaltungen.

Das Aufgabenspektrum der AG Chronik ist interessant und erweiterungsfähig; dennoch: das Alter und die Gesundheit der AG-Mitglieder fordern ihren Tribut. Daher liegt uns viel an einer Verstärkung durch "jüngere" Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter mit Interesse am Dokumentieren unterschiedlichster Art.

Du solltest Dich bei entsprechender Neigung mit dem Senioren-Arbeitskreis in Verbindung setzen.

AG "Medien"

Wir treffen uns am ersten Donnerstag des Monats um 10.00 Uhr

IGM-Haus 1.Etage Raum 122

Aufgabe der Arbeitsgruppe ist es, mit modernen Kommunkationsmitteln die Innen- und Aussendarstellung des Senioren-Arbeitskreises in den Elektronischen- und Printmedien zu verbessern.

Wir pflegen die Internetseite der Senioren und sind die Redaktion des regelmäßig zur Mitgliederversammlung erscheinenden Senioren-Reports.

Unsere Mailadresse: seniorenreport(at)neue-dateien.de


Drucken Drucken