Aktuelles aus dem Handwerk

Auszubildende im Metallhandwerk

Deutlich mehr drin! Auszubildende profitieren von neuem Tarifvertrag

  • 19.10.2017
  • mm-aw-mn
  • Aktuelles, Handwerk, Jugend

Seit 1. September gilt der neue Tarifvertrag für Auszubildende im Metallhandwerk. Danach erhält ein Auszubildender 630 Euro im ersten Ausbildungsjahr (650 Euro im zweiten, 720 Euro im dritten, 800 Euro im vierten Ausbildungsjahr). Dies gilt verbindlich für alle Mitglieder der IG Metall in den Betrieben, die in der Innung für Metall- und Kunststofftechnik organisiert sind.

mehr...

Handwerk

Berliner Tischlerhandwerk: "Es reicht (nicht)!"

  • 17.10.2017
  • md & aw
  • Aktuelles, Handwerk, Jugend, Tarif 2018, Gruppen

Unter den Auszubildenden im Berliner Tischlerhandwerk rumort es. Nach einer Umfrage einer Aktiven-Gruppe bei mehr als 300 Auszubildenden in Berlin halten 75 Prozent der Befragten die Ausbildungsvergütung für nicht ausreichend.

mehr...

Elektrohandwerk - Berufsschultour im Bezirk

Im Fokus: „Gute Ausbildung und Perspektiven im Handwerk“

  • 12.10.2017
  • igm
  • Aktuelles, Jugend, Handwerk

In der Woche vom 9. bis 13. Oktober sind zehn ehrenamtliche Metallerinnen und Metaller zu Gast am Oberstufenzentrum (OSZ) Hein Möller in Berlin. Sie diskutieren mit den Auszubildenden und informieren über die Themen Ausbildungsplan und Tarifvertrag. Das ist auch notwendig. Da läuft einiges schief.

mehr...

Metallhandwerk in BERLIN-Brandenburg:

110 Euro mehr für Azubis – pro Monat!

  • 29.08.2017
  • bb
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Handwerk

Die IG Metall und der Landesinnungsverband Metall Berlin-Brandenburg haben eine deutliche Erhöhung der Azubivergütungen vereinbart: Ab 1. September 2017 erhalten Auszubildende im Metallhandwerk Berlin und Brandenburg 630 Euro im ersten Ausbildungsjahr. Das ist eine Erhöhung um 110 Euro.

mehr...

Tarife/BMW-Niederlassungen

Fährt Premiummarke BMW in Berlin prekär Beschäftigte an die Wand?

  • 18.07.2017
  • md/af
  • Aktuelles, Handwerk

Premiummarke BMW: Wie der namhafte Automobilbauer mit seinen prekär Beschäftigten umgeht, passt so gar nicht zum Image, sagen Metallerinnen und Metaller der Niederlassungen in Berlin. Auf Betriebsteilversammlungen kurz vor dem Sommerurlaub ließen sie ihrem Unmut freien Lauf. Vor diesem Hintergrund wird der Haustarifvertrag derzeit neu verhandelt. Nächster Termin: 18. Juli.

mehr...


Drucken Drucken