Pressemitteilungen

Tarifrunde Kfz-Handwerk

Tarifrunde Kfz-Handwerk - 21. Juni 2017, 12:00 – 13:30 Uhr, Rummelsburger Platz - Heiß gebraten – kalt serviert!

  • 20.06.2017
  • ab
  • Pressemitteilungen

Im Vorfeld der Tarifhandlungen für das KFZ-Handwerk im Bezirk Berlin- Brandenburg-Sachsen ruft die IG Metall die 1.000 Beschäftigten der Daimler Group Services Berlin GmbH (DGSB) zu einer gemeinsamen Mittagspause auf. Gemeinsam werden Beschäftigte und IG Metall ihre Forderungen untermauern.

mehr...

HASSE & WREDE

Hasse & Wrede: Aktive Mittagspause, 20.06.17, 13:30 – 14:30 Uhr, Berlin-Marzahn - Es geht um die Wurst. Wir geben Senf dazu!

  • 19.06.2017
  • ab
  • Pressemitteilungen

Die Beschäftigten von Hasse & Wrede wehren sich gegen die Verlagerungspläne des Knorr Bremse-Konzerns. Mit einer „aktiven Mittagspause“ untermauern sie ihre Forderungen. Mit dabei sind Berlins Wirtschaftssenatorin sowie weitere Politiker und Politikerinnen. Die Aktion findet am 20.06.17 zwischen 13:30 und 14:30 Uhr vor dem Haupteingang der Knorr Bremse in Marzahn statt.

mehr...

Atos AIT2

Atos AIT2: Kundgebung Freitag 26.5., 9.45 Uhr, Berlin-Biesdorf, Cecilienstraße 92 - 13 Jahre Leiharbeit bei der Polizei sind genug

  • 29.05.2017
  • sst
  • Pressemitteilungen

Festangestellte und Leihbeschäftigte scannen für den Berliner Senat Knöllchen bei der Polizei. Das machen sie seit 13 Jahren, in den gleichen Räumen – aber zu ungleichen Konditionen. Das reicht. Die Beschäftigten fordern, dass Atos die Leiharbeitenden endlich festanstellt und sie nicht an ein Subunternehmen auslagert. Dafür demonstrieren sie am Freitag um 9.45 Uhr vor der Polizei in der Cecilienstraße.

mehr...

KB PowerTech und Hasse & Wrede

Abgeordnetenhaus verurteilt Lohndumping bei KB PowerTech und Hasse & Wrede und solidarisiert sich mit Beschäftigten

  • 23.05.2017
  • ab
  • Pressemitteilungen

In einem Dringlichkeitsantrag hat das Berliner Abgeordnetenhaus in seiner Sitzung am 18. Mai 2017 Tarifflucht und Lohndumping des Knorr-Bremse-Konzerns an seinen Berliner Standorten verurteilt. Das Abgeordnetenhaus unterstützt die Beschäftigten von Hasse & Wrede und KB PowerTech. Der Senat solle sich bei Knorr-Bremse für die Beschäftigten und den Standort Berlin einsetzen.

mehr...

Hasse & Wrede

Berliner Politik besucht Beschäftigte in Marzahn

  • 05.05.2017
  • ab
  • Pressemitteilungen

Obwohl das Berliner Traditionsunternehmen Hasse & Wrede sehr profitabel wirtschaftet, will Eigentümer Knorr-Bremse die Produktion nach Tschechien verlagern und die etwa 130 Beschäftigten auf die Straße setzen. Auf Einladung des Betriebsrates werden am Montag, dem 8. Mai 2017, die stellvertretende Präsidentin des Bundestags, die Vizepräsidentin des Berliner Abgeordnetenhauses sowie Vertreter von SPD und Grünen auf einer Betriebsversammlung mit den Beschäftigten sprechen.

mehr...


Drucken Drucken