Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

500 Beschäftigte von G-Elit Präzisionswerkzeuge, Stadler und GE Power im Warnstreik

  • 17.11.2022
  • Andrea Weingart
  • Aktuelles

Um 10.00 Uhr legten rund 500 Kolleginnen und Kollegen von G-Elit Präzisionswerkzeuge, Stadler Deutschland, Stadler Rail Services und GE Power die Arbeit für zwei Stunden nieder. Im Pankowpark trafen sie sich zur Warnstreik-Kundgebung. Die Stimmung war trotz Novemberkälte sehr gut und kämpferisch.

Warnstreik-Kundgebung am 17. November im Pankowpark - Alle Fotos: IG Metall Berlin

Kollegen von Stadler Rail in Grünau

Die Kollegen von Stadler Rail Herne - Foto: IG Metall

"Wir haben heute den Warnstreik vorgezogen, um den Arbeitgebern zu zeigen, dass die Beschäftigten und Auszubildenden die 8 Prozent mehr brauchen", so Regina Katerndahl, Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Berlin. "Wie bei anderen Warnstreiks auch wurde ganz deutlich, dass sich die Beschäftigten der Berliner Betriebe nicht mit einem Almosen abspeisen lassen werden, sondern auch in den kommenden Wochen bereit sind, an Warnstreiks und Aktionen teilzunehmen."

Am Nachmittag beginnt die 5. Tarifverhandlung des IG Metall Bezirks Baden-Württemberg. Sollte es dort in der Nacht zu einem Ergebnis kommen, wird dieses von den anderen IG Metall-Bezirken - vorbehaltlich der Zustimmung der Tarifkommissionen -  übernommen.