Tausende neue Industriejobs für Berlin:

Berlin und Brandenburg machen das Rennen um Teslas Elektroauto-Gigafabrik in Europa!

  • 13.11.2019
  • Jörn Breiholz
  • Aktuelles, Jugend, Betriebsräte/Vertrauensleute

Es ist die Supernews für Berlin und Umgebung: Bis zu 10.000 neue Jobs sollen in und um Teslas neue Gigafabrik für Elektroautos in Grünheide, nur wenige Kilometer von Berlins Stadtgrenzen, entstehen. In Berlin will Elon Musk ein Design- und Entwicklungszentrum bauen.

Der gestrige Musk-Tweet ist das Versprechen auf viele tausend neue Industriejobs in und um belrin

Die Super-News verkündete Elon Musk auf einer Veranstaltung gestern Abend. In der Nähe des neuen Flughafens solle die neue Fabrik entstehen. Auf Twitter legte er nach: Links und rechts Herzchen in den Deutschland-Farben, dazwischen die Worte >GIGA BERLIN< und: >Will build batteries, powertrains & vehicles, starting with Model Y<, zu Deutsch: Batterien, Antriebsstränge und Autos sollen gebaut werden, los geht es mit dem Modell Y.

Monatelang hatten Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) und Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) mit Elon Musk, den Gründer von Tesla, im Geheimen verhandelt und erreichen können, dass sich Berlin-Brandenburg gegen andere europäische Regionen und auch innerhalb Deutschlands gegen andere Bundesländer durchsetzen konnte. Ende 2021 könnte die Riesenfabrik für die Belieferung des europäischen Marktes mit Elektroautos von Tesla fertig sein.

Für die Metropolregion Berlin ist das Industrie-Zukunft pur: Es soll nicht nur die hochmoderne Elektroauto-Fabrik mit – laut Ramona Pop – bis zu 6.000 Arbeitsplätzen geben. In Berlin sollen im Entwicklungs- und Designzentrum ebenfalls viele hundert Arbeitsplätze entstehen. Hinzu kommen neue Jobs in Zulieferindustrie und Startups, die sich in und um Berlin ansiedeln werden – und die potenzielle Zusammenarbeit mit Think-tanks und Entwicklungszentren wie etwa dem Siemens-Campus in Siemensstadt. Insgesamt könnten im Laufe der Jahre bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze entstehen.

„Das sind sehr großartige Nachrichten, die uns gerade erreichen“, sagt Birgit Dietze, die Erste Bevollmächtigte der IG Metall Berlin. „Wir freuen uns auf die neuen Kolleginnen und Kollegen und auf die zukunftsweisende Elektroauto-Technik designed in Berlin. Berlins Industrie wird einen kräftigen Wachstumsimplus bekommen. Und als IG Metall freuen wir uns natürlich auf viele neue Kolleginnen und Kollegen.“

 


Drucken Drucken