Podcast State Of The Union – Episode 24

Damiano Valgolio, Mitglied im Abgeordnetenhaus und Direktkanditat der Linken in Friedrichshain zu Gast bei Jan Otto

16.01.2023 | Die Berlin-Wahl am 12. Februar rückt näher: In dieser Episode erzählt Damiano Valgolio, Direktkandidat der Berliner Linken in Friedrichshain-West und Sprecher seiner Fraktion für Arbeit und Wirtschaft, von seiner Sicht auf die Berliner Politik. Es geht um die Pläne der Berliner Linken für ein gutes Leben in einem sozialen Berlin, also um Löhne, Industriepolitik, Wohnungspolitik und mehr.

Damiano Valgolio und Jan Otto - Foto: Andrea Weingart

Viele von Euch kennen Damiano seit vielen Jahren als Fachanwalt für Arbeitsrecht, der Betriebsräte berät und beispielsweise den Rechtstipp für die Berliner IG Metall schreibt. Im Podcast berichtet Damiano von den Möglichkeiten, im Berliner Politikbetrieb und in seiner Tätigkeit als Anwalt für Arbeitsrecht, Veränderungen zu bewirken.

„Als Arbeitsrechter, als Anwalt, wenn Du Arbeitnehmer vertrittst und berätst und Betriebsräte und auch Gewerkschaften, das ist eine tolle Sache“, sagt er. „Als Jurist hast Du Fachwissen und kannst den Kolleginnen und Kollegen direkt helfen, kannst Sachen durchsetzen, beispielsweise mit Betriebsvereinbarungen. Es ist klasse, wenn relativ schnell ein gutes Ergebnis zustandekommt“, berichtet Valgolio. „Als Politiker dauert es länger, etwas anzuschieben…. Das dauert manchmal Monate oder Jahre und es ist oft sehr viel zäher.“

Um Veränderungen zu bewirken, brauche es eine enge Zusammenarbeit von vernünftigen Leuten im Parlament, von guten Gewerkschafterinnen und Gewerkschafern, von Leuten die aktiv in ihren Stadtteilen und in den Betrieben sind. Nur so gebe es eine Veränderung.

Nach der Wahl will Valgolio auch die Industriepolitik in den Blick nehmen, zum einen in Bezug auf die gut ausgebildeten Menschen in Berlin: „Wir müssen dafür sorgen, dass die gut ausgebildeten Leute, die wir in Berlin haben, auch in den Unternehmen bleiben und nicht abhauen. … Und wir müssen dafür sorgen, dass die Unternehmen hierbleiben, dass sie hier produzieren und die Produkte hierherkommen.“

Auch die Wohnungspolitik ist für Valgolio zentral: Wir müssen dafür sorgen, dass diese hunderttausenden von Wohnungen mit denen Profit gemacht wird, mit denen spekuliert wird wieder zurück in öffentliche Hand kommen, damit die Mieten nicht weiter steigen, das ist … neben der Frage guter Arbeitsbedingungen und tarifliche Bezahlung in Berlin die zentrale Frage, die Mieten, sich die Menschen die Wohnungen nicht mehr leisten können, das ist ein Unding.“

Im Podcast mit Jan Otto erzählt Damiano auch von seinen Eltern: Seine Mutter war Betriebsrätin und sein Vater Gewerkschafter beim DGB. Nach seinem Studium hat er die Kanzlei dka mitgegründet. Heute ist dka, eine Fachkanzlei für Arbeitsrecht, die größte Kanzlei für Arbeitnehmerrechte bundesweit mit Sitz in Berlin.

Hört einfach rein! Es lohnt sich!

Wer reinhören möchte, bitte hier entlang:

Hier geht es zum Podcast

Einfach "Podbean" anklicken. Es öffnet sich ein Fenster. Die Episode auswählen und los geht´s.

Hier geht es zur Internetseite von Damiano Valgolio

Hier geht es zum Rechtsanwalt Damiano Valgolio

Von: Andrea Weingart