Einladung zum Pressegespräch am Montag, dem 15.6.2020, 12:00-13:00 Uhr:

Drastischer Einbruch bei den Ausbildungszahlen

  • 11.06.2020
  • igm
  • Pressemitteilungen

Berlin ist schon lange Schlusslicht in der Ausbildung von Berufsanfänger*innen. So bildeten 2019 nur 11,3 Prozent der Berliner Betriebe überhaupt aus.

Im Bundesdurchschnitt lag die Ausbildungsbetriebsquote mit 19,7 Prozent fast doppelt so hoch. 2020 nimmt die Ausbildungsquote noch einmal erschreckend ab: Aktuell haben Berlins Unternehmen 12.702 Ausbildungsplätze gemeldet, das sind noch einmal 14,1 Prozent weniger als 2019. Im Bereich Rohstoffgewinnung, Produktion, Fertigung, zu dem die meisten Betriebe der IG Metall zählen, ist der Rückgang mit 23 Prozent noch kräftiger: Die Betriebe dort bieten noch mal fast ein Viertel weniger Ausbildungsplätze an als 2019. „Berlin riskiert mit diesem schlechten Ausbildungsangebot  die Zukunftsfähigkeit seiner Industrie“, sagt Birgit Dietze, die Erste Bevollmächtigte der IG Metall Berlin.

Welche Auswirkungen diese dramatische Entwicklung für junge Menschen und den Wirtschaftsstandort Berlin hat und welche Ideen, Vorschläge und Forderungen wir für Berlins Politik und Wirtschaft haben, möchten wir mit Ihnen in einem Hintergrundgespräch besprechen. Außerdem möchten wir sie auf eine öffentlichkeitswirksame Aktion in der kommenden Woche hinweisen.

Als Gesprächspartner erwarten Sie:

  • Jessica Haspel, Daimler Benz Marienfeld, Betriebsrätin und dort zuständig für Ausbildung und Qualifizierung
  • Birgit Dietze, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Berlin
  • Simon Sternheimer, Jugendsekretär der IG Metall Berlin
  • Carolin Hasenpusch, Bezirksjugendsekretärin des DGB Berlin-Brandenburg

Wir organisieren das Gespräch als digitale ZOOM-Sitzung. Sie können per Video oder Telefon teilnehmen: https://igmetall.zoom.us/j/93561822867?pwd=UVFVYU45clhjVDFKdzFkVys1OXVZdz09 , Meeting-ID: 935 6182 2867, Passwort: 436898, Schnelleinwahl mobil: +493056795800 ,,93561822867# Deutschland, +496950502596,,93561822867# Deutschland Meeting-ID: 935 6182 2867
Bitte teilen Sie uns kurz per E-Mail an anke.paul@igmetall.de mit, ob ein Vertreter Ihrer Redaktion teilnehmen kann.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Birgit Dietze, Tel: 0170.3333441.