Spende der Mercedes Beschäftigten

Flüchtlinge: Mit Headsets einfacher Deutsch lernen

  • 01.02.2017
  • ka
  • Aktuelles

IG Metall Betriebsrat und Vertrauensleute des Mercedes Benz Werks unterstützen zusammen mit der IG Metall Berlin geflüchtete Menschen. Heute übergaben die Metaller Headsets an eine nahe gelegene Flüchtlingsunterkunft. Das Geld für die Headsets hatten die Beschäftigten des Mercedes Werk gespendet.

An diesem Dienstag besuchten der Betriebsratsvorsitzende Michael Rahmel, Vertrauensleiter Bojan Westphal, Vertrauensmann Daniel Gessele, Betriebsrat Willi König und der Erste Bevollmächtigte der IG Metall, Klaus Abel, die Flüchtlingsunterkunft, die in direkter Nachbarschaft zum Mercedeswerk liegt. Mit Spenden der Beschäftigten hatten sie Headsets gekauft, die es den geflüchteten Menschen erlaubt, effektiver Deutsch zu lernen.

Außerdem erkundigten sich die Metaller über die Situation in der Flüchtlingsunterkunft. Dort leben seit einem Jahr mehrere hundert Familien, vor allem aus Syrien. Bereits im Sommer hatte das Mercedes Werk die Möglichkeit geschaffen, dass Kinder aus den geflüchteten Familien an einem von Polizei organisierten Verkehrskindergarten auf dem Werksgelände teilnehmen konnten. Am Ende des Besuchs wurde die Verabredung getroffen, den Austausch fortzusetzen.


Drucken Drucken