Mitgliedertreffen am 8. August 2019

Führung im Bauhaus Dessau

  • 08.08.2019
  • rz
  • Senioren

Im vollen Zug (mit Verspätung) fuhren 50 Senioren und Seniorinnen nach Dessau, um zum 100-jährigen Jubiläum das Bauhaus zu besichtigen. Die Kunsthochschule wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründet. Sie zog unfreiwillig 1925 nach Dessau um. Dort wirkten die bedeutendsten Künstler der Zeit bis 1932, bis das Bauhaus von den Nazis geschlossen wurde. Das Bauhaus wurde dann als private Einrichtung in Berlin weiter betrieben.

Unter Führung von zwei jungen, sehr engagierten Studenten lernten unsere zwei Besuchergruppen die Hochschule und die Meisterhäuser kennen. Sie erklärten auf lebendige Weise die Philosophie des Bauhauses, die auf eine ganzheitliche Betrachtung des Lebens fußte. Nicht nur Architektur, auch Alltagsgegenstände wurden neu durchdacht, mit neuen Formen und Materialien. Die Ausbildung umfasste gleichermaßen Handwerk und Kunstschaffen. Berühmte Künstler, unter anderem Kandinsky, Feininger, Schlemmer und Klee waren als Lehrer tätig. Ihre Wohnungen, die Meisterhäuser, hatte Gropius als Ensemble konzipiert.
Die beiden Führer erklärten ambitioniert und kenntnisreich die Farben und Formen, so wie sie sich uns Laien sonst nicht erschlossen hätten.
Ein interessanter und lehrreicher Ausflug.


Drucken Drucken