Vertrauensleutewahlen

GE Berlin – Senf oder Pflaume?

  • 20.01.2020
  • Michael Netzhammer
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Auch bei GE stehen die Vertrauensleutewahlen vor der Tür. Am 15. Januar luden sie bei GE die Beschäftigten ein – zu Berlinern mit Pflaumenfüllung. Informationen über Vertrauensleute und ihre Aufgaben gab es als Zugabe. Am 30. Januar geht es dann um die Wurst. Dann wählen die GE-Beschäftigten ihre Vertrauensleute.

Vertrauensleute sind für eine funktionierende Gewerkschaftsarbeit unverzichtbar, denn sie verbinden Beschäftigten und IG Metall. Sie informieren die Kolleginnen und Kollegen und wissen genau, wo der Schuh drückt. Die nächsten Jahre werden sportlich werden. Damit die Transformation nicht auf dem Rücken der Beschäftigten umgesetzt wird, ist es entscheidend, dass sie sich gut organisieren und dass sie sich auf ihre Vertrauensleute verlassen können.

„Wir Vertrauensleute sind aktive IG Metall-Mitglieder im Betrieb und engagieren uns ehrenamtlich für unsere Kolleginnen und Kollegen. Wir setzen uns für Lösungen ein, die sich nicht gegen die Beschäftigten richten und sind ihre Stimme“, sagte Nico Augner am 15. Januar. Für diese Arbeit braucht man einen starken Rückhalt unter den Beschäftigten und Vertrauensleute, die ihren Senf zu allen wichtigen Fragen geben. Deshalb ist es auch wichtig, wählen zu gehen.