Mitgliedertreffen am 10. Februar 2019

Geisterstunde im Theater im Palais

  • 11.02.2019
  • rz
  • Senioren

Das Theater im Palais am Festungsgraben gab ein letztes Mal das Stück „DAS SCHLOSS, ein Gespenst packt aus“. Der Senioren-Arbeitskreis hatte diese Vorstellung erst möglich gemacht, wie die Intendantin zur Begrüßung betonte.

Zwei Besucher der Schloß-Baustelle (Humboldt-Forum) begegnen dem Hohenzollern-Gespenst, das seit 600 Jahren die Geschicke der Schlossherren miterlebt hat. Es entwickelt sich eine muntere Unterhaltung. Die beiden Besucher sind selber erstaunlich gut über die Geschichte informiert. Das Gespenst weiss von den Anfängen, wie der fränkische Zweig der Hohenzollern nach Berlin kamen (1415). Dann folgten  Anekdoten aus dem Familienleben und der Stadtgeschichte. Die vielen Friedrichs und Wilhelms samt ihren ungeliebten Gattinnen wurden durchgehechelt. Der männliche Besucher war nur daran interessiert, wie er aus dem Keller eine profitable Event-Location mit Gespenst machen könnte.
Ein unterhaltsamer Nachmittag, etwas lückenhaft durch die Jahrhunderte galoppiert – und was das Gespenst vom Neubau hält, blieb ungewiss.


Drucken Drucken