Sommerschule Sprockhövel:

Gemeinsam eine gute (Sommer-)Zeit haben

  • 21.03.2019
  • Sylvie Hellwinkel
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Die IG Metall-Sommerschule vom 28. Juli bis 2. August in Sprockhövel ist ein super Angebot für IG Metall-Mitglieder und ihre Familien. Das Thema in diesem Jahr frei nach Heraklit: „Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel.“

Das sehr beliebte Format der Sommerschule ermöglicht es Metallerinnen und Metallern, ihre Gewerkschaft einmal ganz anders zu erleben. Sommerschule hat mit Schule, wie wir sie kennen, erst einmal nicht so viel zu tun. Sie bedeutet: ein Haus voller Kinder, Jugendlicher und gut gelaunter Erwachsener, die in kollegialer Atmosphäre ihren kreativen und thematischen Interessen freien Raum lassen, die an sich selbst oft recht ungewöhnliche Talente entdecken und dabei häufig langjährige, wunderbare Freundschaften knüpfen.

Mit Aktivitäten in verschiedenen Workshops wollen wir Sommer und Familie leben, zum Beispiel mit Film, Theater, Bildhauerei, Metallwerkstatt, Musik, Fotografie. In diesem Jahr geht es um das übergeordnete Thema der Transformation und um die Frage „Wie kann eine Gesellschaft von morgen aussehen, wenn wir sie heute erfolgreich mitgestaltet haben?“

Jetzt schnell anmelden, denn die Plätze sind begehrt! Kontakt und Rückfragen: Melanie.Zimmer@igmetall.de oder 02324/706-368.

Zur Anregung hier ein paar Impressionen aus dem letzten Jahr:

 

 

 


Drucken Drucken