Tarifergebnis Leiharbeit

Leiharbeit - mehr Geld, mehr Urlaub und viele Extras für Metallerinnen und Metaller

  • 07.01.2020
  • Michael Netzhammer
  • Aktuelles

Am Morgen des 18. Dezember 2019 hat die IG Metall und die anderen Gewerkschaften der DGB-Tarifgemeinschaft Leiharbeit, nach 24 Stunden Verhandlung, ein Verhandlungsergebnis erzielt. Es bedeutet mehr Geld, mehr Urlaub, mehr Urlaubs- und Weihnachtsgeld und für IG Metall-Mitglieder bedeutet es noch viel mehr. Das Ergebnis muss noch ratifiziert werden.

Vier Verhandlungsrunden hat es gebraucht. Dann setzten die Gewerkschaften in einem Marathon viele Verbesserungen für Leihbeschäftigte durchsetzen. Neben einer guten Lohnerhöhung gibt es zukünftig mehr Urlaub sowie mehr Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Besonders freuen können sich die Mitglieder der IG Metall und der anderen DGB-Gewerkschaften: Sie bekommen ab 2021 zusätzlich zum Urlaubs- und Weihnachtsgeld (betriebliche Sonderzahlung) auf Dauer eine exklusive
Zahlung für Mitglieder. Dieser Betrag wird ab 2023 in der Spitze bis zu 700 Euro – ausschließlich für Gewerkschaftsmitglieder – betragen.

Das Tarifergebnis gilt für alle Leihbeschäftigten, die bei einer Leihfirma arbeiten, die Mitglied im Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) oder im Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) sind. Das betrifft rund 98 Prozent der derzeit rund 760.000 Leihbeschäftigten bundesweit.

Was der Abschluss für jeden Beschäftigten heißt, wann welche Erhöhungen in Kraft treten, wie sich das auf die einzelnen Entgeltgruppen in Ost und West auswirkt, steht in dem Flyer Tarifergebnis Leiharbeit (siehe unten). Zudem findet Ihr Antworten in dem Flyer FAQ - Informationen zu häufig gestellten Fragen.