General Electric zwei Bereiche, ein Wahlkreis

Metallerinnen und Metaller haben ihre Vertrauensleute gewählt

  • 03.02.2020
  • Ingo Harms
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Vertrauensleute

Am 30.01.2020 haben die IG Metaller bei GE in Marienfelde ihre Vertrauensleute und Delegierte für die Berliner Delegiertenversammlung gewählt. Weil GE Grid nach Marienfelde gezogen ist, konnte der Bereich zusammen mit GE Power Conversion einen gemeinsames Wahlkreis bilden und damit ein Gremium wählen.

In der gemeinsamen Mitgliederversammlung haben die Metallerinnen und Metaller 13 Kolleginnen und Kollegen als Vertrauensleute gewählt. Viele davon hatten sich zum ersten Mal zur Wahl gestellt. Im Anschluss wählten die Mitglieder ihre Delegierten und Ersatzdelegierten für die Delegiertenversammlung. „Damit sind wir gut aufgestellt für die nächsten vier Jahre. Gemeinsam mit den IG Metall- Betriebsrätinnen und Betriebsräten haben wir einen Vertrauenskörper, der alle Bereiche unseres Standortes vertritt“, sagt Vertrauenskörperleiter Jürgen Wolff. Das ist auch bitter notwendig, denn nach wie vor will das Management bei GE Power Conversion Personal abbauen. „Sicherlich ist das auch ein Grund, dass in der Mitgliederversammlung rege über die Chancen die das ‚Moratorium für einen fairen Wandel‘ bietet. diskutiert wurde.“

Rainer Heidenreich BR und VKL Mitglied ergänzt: „Natürlich haben wir auch über die anstehende Tarifrunde gesprochen. Wichtig war uns, jetzt schon für den Tarifauftakt am 14. März 2020 zu mobilisieren. Unsere VL’s haben die Aufgabe ihren Kolleginnen und Kollegen anzusprechen, damit möglichst viel Berliner am 14. März um 6.10 Uhr in die Busse nach Leipzig steigen und beim Auftakt dabei sind.“
„Ich habe das Gefühl, mit dieser Mannschaft werden wir unsere wichtige und bisher erfolgreiche Arbeit weiterführen können“, sagte Martin Ruess, Betriebsratsvorsitzender bei GE Power Conversion GmbH) am Ende der Mitgliederversammlung.