Jahresauftakt beim Regierenden:

Michael Müller und Jan Otto besprechen Berliner Industriepolitik

  • 12.01.2021
  • Jörn Breiholz
  • Aktuelles, Jugend, Betriebsräte/Vertrauensleute

Daimler und Siemens, Transformation und Energiewende, Herausforderungen und Chancen: Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) und der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Berlin, Jan Otto, sprechen darüber, wie sich Berlins Industrie 2021 gut entwickeln kann.

Wie wird 2021 ein gutes Jahr für Berlins Industrie? Jan Otto und Michael Müller besprechen Chancen Herausforderungen der Berliner Industriebetriebe

Wie schaffen Berlins Wissenschaft, Startups und die traditionellen Industrieunternehmen Mehrwert und Alleinstellungsmerkmale für den Berliner Industriestandort? Können wir eigentliche offensichtliche Synergien zwischen Berlin und dem Umland bis hin zur Lausitz herstellen? Wie gelingen Energie- und Verkehrswende, wie gelingt die Transformation?

All diese Fragen und natürlich die Stimmung und die Zukunftsaussichten einzelner Unternehmen von Daimler bis Siemens, BMW, der Bahnindustrie und weiterer Industrieunternehmen sowie Corona und die anstehende Tarifrunde waren Themen des Jahresauftaktgesprächs zwischen Michael Müller und Jan Otto.

„Das war ein sehr gutes Gespräch mit dem Regierenden Bürgermeister. Michael Müller kennt sich detailgenau in der Berliner Industrie aus und will wissen, wie es den einzelnen Unternehmen geht und was wir mir Politik und IG Metall gemeinsam auf den Weg bringen können“, sagt Jan Otto. „Berlin ist industriepolitisch Vorreiter für viele Dinge, die wir uns woanders noch nicht einmal vorstellen können. Diese Erfahrungen werden wir gemeinsam nutzen. Ich freue mich drauf.“