Konzentrationslager Sachsenhausen

Siemens-Betriebsräte besuchten Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

  • 09.09.2014
  • lk
  • Aktuelles

Am 29. August besuchten Betriebsräte der Berliner Siemensbetriebe zusammen mit der Vertreterin der IG Metall, Regina Katerndahl, die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen.

Gedenkstein für die Opfer der Metallgewerkschaften

Begrüßt wurden wir vom Stiftungsdirektor Herrn Prof. Dr. Günter Morsch. Mit ein paar einleitenden Worten über die Gedenkstätte und die Geschichte der dort inhaftierten Gewerkschafter machte er uns mit der Gedenkstätte bekannt. Die anschließenden Ausführungen über die Geschichte des KZ-Sachsenhausen bis in die Nachkriegsjahre boten einen interessanten Überblick.

In diesem ehemaligen Konzentrationslager waren auch Betriebsräte und Gesamtbetriebsräte von Siemens inhaftiert. Diese Kollegen wurden vielfach direkt vom Arbeitsplatz weg verhaftet und in dieses KZ verbracht. Ein prominentes Beispiel neben vielen weiteren war der damalige GBR-Vorsitzende und Vorsitzende des Betriebsrates vom Dynamowerk, Erich Lübbe.

Eine anschließende zweistündige Führung konfrontierte uns mit diesem Teil der deutschen Vergangenheit. Wir haben viel, aber lange nicht alles erfahren und gesehen.

Inzwischen sind über 600 Biographien von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern dokumentiert, die im KZ Sachsenhausen inhaftiert, gefoltert und vielfach ermordet wurden.

Der Besuch hinterließ bei allen Teilnehmern tiefe Eindrücke und viele haben für sich beschlossen, diese Gedenkstätte noch einmal, dann aber mit mehr Zeit, zu besuchen.

Mehr Informationen für Interessierte

Bedanken möchten wir uns beim Betriebsratsvorsitzenden des Messgerätewerkes, Kollege Wolfgang Walter, der alles perfekt vorbereitet hatte. Im vergangenen Jahr hatte Wolfgang Walter gemeinsam mit anderen Kolleginnen und Kollegen eine Ausstellung mit dem Titel „Vergessener Widerstand – Gewerkschafter und Betriebsräte bei Siemens-Berlin 1933“ zusammengetragen. Informationen hierzu gibt es bei wolfgang.walterdon't want spam(at)siemens.com

Lennart Kunde, Gesamtbetriebsrat


Drucken Drucken