TAG DER ARBEIT

Solidarisch ist man nicht alleine!

  • 21.04.2020
  • igm/dgb
  • Aktuelles, Video

„Solidarisch ist man nicht alleine!“ So lautet 2020 das Motto des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zum Tag der Arbeit. Weil aber der Corona-Pandemie wegen keine Demonstrationen in der Öffentlichkeit stattfinden können, demonstrieren Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter stattdessen im Netz.

Die Corona-Pandemie macht einen 1. Mai, so wir ihn kennen, unmöglich. Denn zum ersten Mal seit 1949 wird es in diesem Jahr weder eine Demonstration noch das gemeinsame Gewerkschaftsfest geben. Trotzdem werden wir den 1. Mai als gewerkschaftlichen Feiertag für ein Zeichen nutzen.

In Corona-Zeiten hat Solidarität eine neue Bedeutung bekommen: mit Anstand Abstand halten und so dazu beitragen, dass sich das Virus nicht weiterverbreitet und das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Wir bringen am 1. Mai den Tag der Arbeit ins Netz. Unser Motto: „Solidarisch ist man nicht alleine!“  Gemeinsam demonstrieren wir digital für  Solidarität und soziale Gerechtigkeit:

  • mit Musiker*innen und Comedians
  • mit Talks und Interviews
  • mit Solidaritätsbotschaften aus ganz Deutschland

Außerdem wird es einen Livestream zum Tag der Arbeit geben.

 

Keine Demo – aber wenigstens 1. Mai-Pins gibt es auch 2020

Eine Tradition wenigstens können wir in diesem Jahr fortsetzen. Auch 2020 wird es wieder die 1. Mai-Pins zum Anstecken für einen Euro das Stück geben. Die Pins erhaltet ihr bei Simon Sternheimer, IG Metall-Haus, Raum 120, 1.Etage, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin, Telefon: 030 25387-120, E-Mail: simon.sternheimerdon't want spam(at)igmetall.de. Um die Ansteckungsgefahr gering zu halten, senden wir Euch die Pins auch gerne per Post zu.