Ausbildungsbeginn 2015

Starter Camp: Neuer Ort. Neue Ideen. Neuer Name.

  • 15.07.2015
  • cb
  • Aktuelles, Jugend

Berlin - Am 1. September beginnen viele neue Auszubildende ihre berufliche Ausbildung. Das Ausbildungsjahr beginnt in den Betrieben in der Regel am 1. September. Betriebsräte, Vertrauensleute und Jugend- und Auszubildendenvertretungen begrüßen die neuen Auszubildenden und informieren sie über ihre Rechte.

Das Jugendcamp 2014 - Foto von Christian von Polentz/transitfoto.de

Vom 21. bis 23. August werden wieder rund 150 Auszubildende und junge Aktive vor dem Start der Ausbildung am jährlichen „IG Metall Starter Camp“ teilnehmen. In diesem Jahr zieht das frühere Jugendcamp um in die IG Metall Bildungsstätte in Berlin-Pichelssee. „Wir freuen uns darauf, in der Bildungsstätte mit unserem neuen Format zu starten.

Udo Schmode, Leiter der Bildungsstätte, heißt uns mit seinem in Berlin-Spandau willkommen. Die Bildungsstätte ist viel besser erreichbar, es gibt sehr schöne Räume und die Umgebung am Wasser ist traumhaft“, berichtet Constantin Borchelt von der IG Metall Berlin. Gemeinsam mit Betriebsräten, Vertrauensleuten, Aktiven aus dem OJA (Ortsjugendausschuss) und den Jugend- und Auszubildenden-Vertretungen (JAV) ihrer Betriebe tauschen sie sich über ihre Erwartungen aus und informieren sich über ihren Betrieb.

Zum Ausbildungsstart tauchen viele Fragen auf: „Wie hoch ist meine Ausbildungsvergütung?“ und: „Was ist mit der Übernahme nach der Ausbildung?“. Themen, die in Tarifverträgen der IG Metall geregelt sind, von denen die Auszubildenden jetzt profitieren.

„Neuer Ort. Neue Ideen. Neuer Name.“

Beim Starter Camp wird natürlich auch gefeiert. Ein Feuerwerk wartet am Samstag. Tagsüber werden in Workshops vor Ort das Team der IG Metall Berlin verstärkt beispielsweise durch Anne Karl, Bezirksleitung der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen viele Fragen der Auszubildenden und Studierenden beantwortet. Das Besondere: Während des Starter Camps wird in einem Seminar parallel, unter der Leitung einer Profi-Filmerin, ein Video zum Camp produziert. Das gibt es dann Ende August hier zu sehen.

Um gemeinsam mit Betriebsräten, Vertrauensleuten und ihrer JAV für gute Arbeit, gutes Entgelt und eine gute Ausbildung einzutreten, entschließen sich viele Auszubildende schon zum Ausbildungsstart, Mitglied in der IG Metall zu werden. Gemeinsam wollen wir die Zukunft gestalten!

Weitere Infos gibt’s beim Betriebsrat, bei der JAV oder bei unserem Jugendsekretär Constantin Borchelt, Telefon 25387-106, constantin.borchelt(at)igmetall.de.


Drucken Drucken