Chillen & Grillen – so startet Jugend heute ins Berufsleben

StarterCamp: Mit Spaß in die Ausbildung surfen

  • 28.06.2019
  • sist
  • Aktuelles

Die Schule ist vorbei. Und dann fängt, so erzählen es Eltern gerne, der Ernst des Lebens an. Kann, muss aber nicht. Die angehenden Berliner Auszubildenden und dual Studierenden, die im August am StarterCamp der IG Metall teilnehmen, werden ein ganzes Wochenende erst einmal in den Pichelssee springen, Informationen inhalieren, lecker essen und sich gegenseitig kennenlernen.

Impressionen vergangener StarterCamps.

Alle Fotos: (c) Christian von Polentz/transitfoto.de

„Auszubildende und dual Studierende hören am ersten Tag ihrer Ausbildung in der Regel viel von künftigen Pflichten, wir erzählen ihnen hingegen, welche Rechte sie haben“, sagt Simon Sternheimer, Jugendsekretär der IG Metall Berlin. Davon gibt es jede Menge und keiner weiß darüber besser Bescheid als die Betriebsräte im Unternehmen, die für Auszubildende zuständige Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) und natürlich die IG Metall.

Gemeinsam organisieren sie auch in diesem Jahr das StarterCamp (23. – 25. August), zu dem sie Auszubildende und dual Studierende von zwanzig Berliner Betrieben eingeladen haben. Denn Rechte haben und Rechte auch durchsetzen – das geht in der Gemeinschaft, zusammen mit Betriebsrätinnen und -räten und einer starken Gewerkschaft wie der IG Metall im Rücken, deutlich besser. „Deshalb informieren wir die Jugendlichen darüber, wie eine Ausbildung abläuft, erklären, wie ein Betriebsrat und eine JAV funktioniert und welche Rolle die IG Metall bei Auseinandersetzungen um mehr Geld, Urlaubstage und Wochenstunden spielt“, erklärt Simon Sternheimer.

Vor allem aber geht es auch um eine coole Zeit. Mit anderen Auszubildenden Spaß zu haben, im Berliner Bildungszentrum der IG Metall am Pichelssee zu chillen oder Würstchen, Gemüse oder Marsh Mellows auf den Grill zu werfen. Infos gibt es – in vernünftigen Portionen. Und dann ist da noch viel Zeit, sich untereinander kennenzulernen.

 


Drucken Drucken