Podcast: Jan Otto spricht mit Jakob Heidenreich

„Wenn was passieren soll, müssen wir es auch machen“

  • 06.01.2022
  • Michael Netzhammer
  • Aktuelles, Podcast

In der vierte Folge "State Of The Union" sprechen Jan Otto und Jakob Heidenreich, Mitglied im Leitungsteam der Berliner IG Metall-Jugend, über die Zukunft der Gewerkschaft, über notwendige Veränderungen und natürlich über den Weltfrieden.

Die Mitgliedschaft in der IG Metall vergleicht Jakob Heidenreich mit der in einem Fitness-Club: „Wie im Fitnessclub musst Du als IG Metall-Mitglied Deinen Beitrag bezahlen, aber wenn Du fit werden willst, musst Du auch aktiv werden“, sagt der 23-Jährige.

Hier geht´s zum Podcast

Getreu diesem Motto engagiert sich Jakob sowohl im Leitungskomitee der IG Metall-Jugend in Berlin als auch im Leitungskollektiv des IG Bezirks Berlin, Brandenburg, Sachsen. Außerdem schult er junge Beschäftigte, organisiert Aktionen, dreht Videos, produziert Podcasts und studiert Geschichte, Politik und Soziologie.

„Den Spruch, die Jugend ist unsere Zukunft, kann ich nicht mehr hören“

Sein Motto: „Wenn was passieren soll, müssen wir es auch machen.“ Ihn ärgert, dass junge Auszubildende in der Schule nicht lernen, was Gewerkschaften sind und welche gesellschaftspolitische wichtige Rolle sie spielen. Den Spruch „die Jugend ist die Zukunft“, kann er nicht mehr hören. Warum? Erzählt er im Podcast, genauso warum die IG Metall-Jugend mehr Mitsprache in der IG Metall einfordert.