Tarifrunde startet

"Wir für mehr!": Tarifkommissionen für Berlin und Brandenburg tagten

  • 19.09.2014
  • md
  • Aktuelles, Tarif 2015

Die Tarifrunde 2015 für die 100 000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg ist eröffnet. Darum geht es: Höheres Entgelt für alle, Altersteilzeit verbessern, Bildungsteilzeit einführen. Unter dem Motto: „Wir für mehr!“ starteten die Tarifkommissionen am 19. September selbstbewusst in die neue Runde. Die aktuellen Entgelt-Tarife enden am 31. Dezember 2014. Flugblatt und

Konzentriert befassen sich die Mitglieder der Tarifkommission mit der konjunkturellen Lage - Foto: Christian von Polentz/transitfoto.de

Auf den Punkt konzentriert, intensiv und sehr lebendig war die Diskussion in der Tarifkommissionssitzung. 14 Redner schilderten, worüber in den Betrieben gesprochen wird: Die IG Metaller und Metallerinnen erwarten ein ordentliches Entgeltplus. Die Themen Altersteilzeit und Bildungsteilzeit vervollständigen den Forderungs-Dreiklang, so die Stimmung vor Ort.

Die gesamtwirtschaftlichen Prognosen von 2,5 Prozent. Wachstum stimmen optimistisch. Die Lage ist aber nicht überall einheitlich. Deshalb berät der IG Metall-Vorstand im Oktober nochmals über wesentliche Konjunkturdaten. Die Meinungen aus der Forderungsdebatte in den Betrieben werden in der Sitzung unserer Tarifkommissionen am 7. November in Leipzig gebündelt. Am 25. November beschließen alle Tarifkommissionen bundesweit die Forderung für 2015. 


Drucken Drucken