Tarifrunde 2021

Angleichung der Arbeitsbedingungen in Ostdeutschland, 4 Prozent Volumen für mehr Entgelt, Beschäftigung und Zukunft sichern, Sicherung der Ausbildung und Übernahme aller Ausgebildeten: Das wollen wir in den Betrieben und in der Tarifbewegung 2021 gemeinsam erreichen.
Newsticker zur Tarifrunde beim IG Metall-Vorstand | Fragen & Antworten zur Tarifrunde | Materialien zum Download

Meldungen

Angleichung geht in die Verlängerung

Tarifrunde 2021: IG Metall und Arbeitgeber übernehmen Pilotabschluss aus NRW

  • 19.05.2021
  • Michael Netzhammer
  • Aktuelles, Tarifrunde 2021

Die IG Metall und der Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME haben dem Pilotabschluss aus NRW für ihre 110.000 Beschäftigten, davon 60.000 in Berlin, übernommen. Dieser Vereinbarung müssen die Gremien noch zustimmen. Tun sie diese, erhalten die Beschäftigten eine Corona-Prämie und einmal jährlich sogenanntes Transformationsgeld. Bis zum 30. Juni werden IG Metall und Arbeitgeber außerdem den Rahmen für mögliche Angleichungsschritte vereinbaren.

mehr...

Michael Müller bei Tarifkundgebung auf Oberbaumbrücke:

Berlins Regierender: „Das ist ungerecht – für ganz Deutschland muss gelten: gleicher Lohn für gleiche Arbeit“

  • 26.04.2021
  • Jörn Breiholz
  • Aktuelles, Tarifrunde 2021, Bildergalerie, Video, Betriebsräte/Vertrauensleute

Die meisten Beschäftigten in diesem Land beschäftigen die Arbeitgeber zu den überall in Deutschland üblichen Tarifbedingungen. Aber die Menschen in ihren Firmen auf ehemaligem DDR-Gebiet lassen sie unbezahlt drei Wochenstunden länger arbeiten – auch in Berlin. Heute hat der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) auf der IG Metall-Kundgebung auf der Oberbaumbrücke klar gemacht: So geht es nicht.

mehr...

Metaller*innen stehen füreinander ein:

Gemeinsam für die Angleichung beim 24 Stunden-Streik

  • 26.04.2021
  • IG Metall Berlin
  • Aktuelles, Tarifrunde 2021, Betriebsräte/Vertrauensleute

Am Freitag stand die Geschäftsstelle Berlin solidarisch an der Seite der Daimlers in Ludwigsfelde bei ihrem 24-Stunden Streik. Die Bevollmächtigten Jan Otto und Regina Katerndahl unterschrieben auf der wall of solidarity stellvertretend für die Berliner Geschäftsstelle und machten in ihren Beiträgen klar, dass die Angleichung jetzt kommen muss. Der Berliner Daimler-Betriebsrat begleitete das Team der Geschäftsstelle. Auch die Kolleginnen und Kollegen aus dem ostsächsischen Kamenz von Accumotive waren dabei und bekräftigten ihre Solidarität.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

„Angleichung jetzt!“ – Beschäftigte setzen mit Warnstreiks deutliche Zeichen

  • 22.04.2021
  • tt
  • Aktuelles, Tarifrunde 2021, Betriebsräte/Vertrauensleute

Die Wut im Bauch ist groß. Die Empörung der Metallerinnen und Metaller über die Blockadehaltung der Arbeitgeber in der laufenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie entlud sich auch am 22. April in Warnstreiks – ganztägig oder vorübergehend – und Aktionen. Mit großer Geschlossenheit forderten die Beschäftigten ihre Arbeitgeber im Bezirk auf, sich endlich zu bewegen und die Angleichung der Arbeitsbedingungen auf den Weg zu bringen.

mehr...

Die Zeit ist reif für die Angleichung!

Prominente Unterstützung für die Forderung der IG Metall

  • 22.04.2021
  • pw
  • Aktuelles, Tarifrunde 2021, Video

Zukunft für Arbeitsplätze, Unternehmen und Ausgebildete und die Angleichung Ost – die IG Metall kämpft in der aktuellen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie um weit mehr als um eine prozentuale Erhöhung für die Lohntüte. Es geht um die Zukunft ganzer Regionen, um Gerechtigkeit und die soziale Einheit Deutschlands. Unterstützung für ihren Einsatz um eine gerechte Gesellschaft erhält die IG Metall von prominenten Politikern und Ökonomen.

mehr...