DGB-Festveranstaltung: 100 Jahre Schwerbehindertenrecht

Am 6. April 1920 trat das Gesetz zur Beschäftigung Schwerbeschädigter erstmals in Kraft. Millionen von Kriegsversehrten musste der Weg in den Beruf geebnet werden. Hundert Jahre später wurde viel erreicht, bis zur gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen entsprechend der UN-Behindertenrechtskonvention ist es jedoch noch ein weiter Weg. Der DGB feiert den hundertjährigen Geburtstag des Schwerbehindertenrechts mit einer Festveranstaltung, die sich an die Interessenvertretungen in  den Betrieben und Verwaltungen richtet.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen will, sollte sich bis spätestens den 1. April 2020 beim DGB Bundesvorstand, Abteilung Arbeitsmarktpolitik, Susann Loessin-Kabuß anmelden; per Fax 030 24060-771 oder Mail susann.loessin-kabussdon't want spam(at)dgb.de.

Das Programm entnehmt Ihr der Einladung.

 

Veranstalter:
DGB
Ort:
Landesvertretung Saarland, In den Ministergärten 4, 10117 Berlin
Datum:
Mittwoch, 22. April 2020
Beginn:
13:30 Uhr
Ende:
19:00 Uhr