Industriepolitik in Zeiten der Transformation

Seit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier im Februar 2019 mit der Veröffentlichung der „Nationalen Industriestrategie 2030“ eine Debatte über die deutsche und europäische Industriepolitik angestoßen hat, wird in Deutschland und Europa viel und kontrovers über den richtigen Weg einer
Industriepolitik gestritten.

Die IG Metall hat die „Nationale Industriestrategie“ begrüßt, hat sie doch die Bedeutung der Industrie und Industriepolitik auf die politische Tagesordnung gesetzt. Andererseits sieht die IG Metall durchaus Lücken. Wichtige Themen wie die Gestaltung des Transformationsprozesses oder die Bedeutung der betrieblichen Mitbestimmung als zentrale Bausteine des deutschen Innovationstypus werden erst gar nicht angesprochen. Im Herbst 2019 wird Peter Altmaier seine überarbeiteteIndustriestrategie vorstellen.

Ob das BMWi mit dieser die richtigen industriepolitischen Weichen gestellt hat, um die Industrie im aktuellen Transformationsprozess in eine sichere
Zukunft zu führen, steht im Mittelpunkt des Fachgesprächs der IG Metall. Zu dieser Veranstaltung lädt das Geschäftsführende Vorstandsmitglieder IG Metall Wolfgang Lemb ein.

Veranstalter:
IG Metall-Vorstand
Ort:
Mövenpick Hotel Berlin, Raum Aare, Schöneberger Straße 3, 10963 Berlin
Datum:
Mittwoch, 23. Oktober 2019
Beginn:
9:00 Uhr
Ende:
15:30 Uhr

Drucken Drucken