Richterrecht und Betriebsverfassung

In der Reihe Arbeitsrechtsstreit sprechen Ingrid Schmidt (Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts), Prof. Dr. Felix Hartmann (Institut für Arbeitsrecht, FU Berlin) und Prof. Dr. Florian Rödl (Institut für Arbeitsrecht, FU Berlin) über Richterrecht und Betriebsverfassung.

Rechtsfortbildung hat im kollektiven Arbeitsrecht eine große Bedeutung. Denn die gesetzlichen Regelungen sind knapp und die Arbeitswelt wandelt sich schnell. Häufig wird von „Richterrecht“ gesprochen und das Bundesarbeitsgericht als „Ersatzgesetzgeber“ bezeichnet. In der Veranstaltung soll die Rolle des Richterrechts anhand praktisch relevanter Fälle aus dem Betriebsverfassungsrecht beleuchtet werden.
 

Veranstalter:
Freie Universität Berlin und Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg
Ort:
Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Magdeburger Platz, Raum 334
Datum:
Donnerstag, 13. Juni 2019
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Drucken Drucken