Leipziger Fahrradtour

Berliner Kolleginnen und Kollegen radeln für die 35-Stundenwoche

  • 23.05.2017
  • igm
  • Aktuelles, Video, Betriebsräte/Vertrauensleute

Unter dem Motto „35 km sind genug“ hat der IG Metall Bezirk Berlin, Brandenburg, Sachsen eine Fahrradtour ins Leben gerufen. In diesem Jahr fand die Tour in Leipzig statt. Vom Leipziger Hauptbahnhof ging es in Richtung Leipziger Neuseeland mit seiner sehenswerten Natur. Aus Berlin sind ein Dutzend Kolleginnen und Kollegen mitgeradelt.

Berlin grüßt Leipzig - gemeinsam radeln die Berliner Kolleginnen und Kollegen mit vielen anderen für 35 Stunden pro Woche.

Die Arbeitszeitverkürzung ist im Bezirk nach wie vor ein wichtiges Thema. Bei der IG Metall Befragung 2017 haben sich 50.350 Kolleginnen und Kollegen im Bezirk beteiligt, 86 Prozent haben sich für eine Verkürzung der Arbeitszeit ausgesprochen und viele für die 35 Stundenwoche.

„35 Stunden in der Woche sind genug. Die 35 Kilometer waren es für mich als ungeübter Fahrradfahrer ebenfalls“, sagte Rainer Heidenreich, Mitglied im Ausschuss der Vertrauenskörperleitung. Die Fahrkarten, die Fahrradmitnahme bzw. Leihräder hatten die Kollegen und Kolleginnen von GE Energy Power Conversion organisiert. Dank der guten Vorbereitung konnten viele Berliner Kolleginnen und Kollegen den Tag gelassen genießen. Vielen Dank auch an die Kolleginnen und Kollegen aus Leipzig für die gute Bewirtung und Betreuung vor Ort.


Drucken Drucken