Online-Seminar

Mitgliedergewinnung in der Krise

Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag und das Arbeitsleben fest im Griff. Aber auch wenn vieles neu ist, so gilt nach wie vor: Nur wenn wir als IG Metall stark sind, können wir uns durchsetzen und gute Lösungen erreichen. Das gilt bei dir im Betrieb und ebenso in Politik und Gesellschaft.

In dieser Krise haben wir gemeinsam mit Betriebsräten, Vertrauensleuten und Mitgliedern bereits einiges erreicht:

  • Mit Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen zur Kurzarbeit, konnten wir in vielen Branchen die Bestimmungen zur Aufzahlung und Beschäftigungssicherung verbessern.
  • Mit betrieblichen Regelungen zum Homeoffice schützen wir die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen.
  • Mit zusätzlichen Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes reduzieren wir die Gefahr einer Ansteckung mit dem Corona-Virus im Betrieb.

In der Politik haben wir mehr soziale Balance bei den staatlichen Hilfen durchgesetzt:

  • leichterer Zugang zur Kurzarbeit, um Entlassungen zu vermeiden
  • Aufstockung des gesetzlichen Kurzarbeitergeldes auf 70/77 und 80/87 Prozent für all die, die keine bessere betriebliche oder tarifliche Vereinbarung haben
  • Entgeltsicherung für Eltern, die wegen der Schul- und Kita-Schließungen ihre Kinder betreuen müssen
  • Verlängerung der Bezugsdauer des Arbeitslosengelds I (ALG I)
  • Erleichterter Zugang zur Grundsicherung und zum Kinderzuschlag

Ohne dich und unsere gewerkschaftliche Solidarität hätte es all dies nicht gegeben!

Die Corona-Pandemie führt zum tiefsten Wirtschaftseinbruch in der Nachkriegsgeschichte. Aufträge fallen weg, Lieferketten brechen ab, Arbeitsplätze sind in Gefahr.

Die IG Metall hat schnell reagiert. Sicherung der Beschäftigung und der Betriebe war und ist das Gebot der Stunde. Unsere Forderung nach Liquiditätshilfen gerade auch für kleine und mittlere Unternehmen wurde von der Bundesregierung umgesetzt. Das sichert jetzt das Überleben von Betrieben mit hunderttausenden Arbeitsplätzen.

Auch unsere Betriebsräte und Beschäftigten haben dazu ihren Beitrag geleistet. Durch das Einbringen von Arbeitszeitkonten, freien Tagen, Resturlaub - und jetzt in einem wachsenden Umfang eben auch durch die Kurzarbeit. Wir wissen um die Belastung, die das für jede und jeden Einzelnen bedeutet – denn wir stehen an Eurer Seite.

Unsere Solidargemeinschaft stärken – Mitglied werden!

Gerade jetzt ist die Mitgliedschaft in der IG Metall von besonderer Bedeutung. Die Zahl der Mitglieder entscheidet über unsere Kraft. Dabei kommt es auf jeden und jede an.

Wir wollen die Zukunft gestalten: sozial, ökologisch, demokratisch – das ist und bleibt unser Ziel. Und dafür werden wir weiter kämpfen.

  • Durch eine gerechte Verteilung der Krisenlasten.
  • Durch ein Konjunkturprogramm, das die Nachfrage nach den Produkten von heute stärkt und zugleich den ökologischen Umbau unserer Industrie voranbringt.
  • Durch mehr Demokratie, gerade auch im Betrieb und der Region, statt Einschränkung unserer demokratischen Rechte.

Mach mit! Stärke euren betrieblichen und unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt! Sprich mit deinen Kolleginnen und Kollegen im Rahmen unserer großflächigen Kampagne „Wenn wir zusammenhalten, ist alles möglich“ und gewinne sie für die IG Metall.

Zur Unterstützung bieten wir ein Webinar „Mitgliedergewinnung in der Krise“ an. Darin erläutern wir

  • die Ziele und Inhalte der Kampagne
  • stellen die speziell erstellten Materialien und deren Handhabung vor
  • tauschen uns über eure Erfahrungen mit Mitgliederwerbung im Betrieb aus
  • geben Tipps und Argumente.

Das Webinar findet via Zoom statt: am Dienstag, den 26. Mai 2020 von 17.00 bis 18.30 Uhr

 

Um Anmeldung zum Webinar bis zum 25. Mai 2020 wird gebeten, per Email: thomas.weberdon't want spam(at)igmetall.de oder Telefon 0151 / 29 23 11 13. Alle Teilnehmenden erhalten rechtzeitig den Einladungslink zur Zoom-Konferenz.

Die Teilnahme ist von einem beliebigen Ort (Home-Office oder Büro) möglich. Benötigt werden dafür ein Laptop/PC mit Internetzugang und ggf. Headset. Kamera und Mikrofon des Laptops reichen aber auch aus. Die Referentin wird die gesamte Zeit live mit den Teilnehmenden per Bild und Ton verbunden sein und die vorgesehenen Themen vermitteln. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Fragen per Tastatureingabe zu stellen oder eine Wortmeldung anzuzeigen und sich für einen verbalen Beitrag freischalten zu lassen.

Veranstalter:
ARBEIT UND LEBEN e.V. im IG Metall-Haus  
Datum:
Dienstag, 26. Mai 2020
Beginn:
17:00 Uhr
Ende:
18:30 Uhr