Betriebsräte/Vertrauensleute

Gemeinsam durch die Krise

Bei Gillette läuft es rund

  • 03.04.2020
  • Michael Netzhammer
  • Aktuelles, Corona, Betriebsräte/Vertrauensleute

Während andere kurzarbeiten, läuft die Produktion bei Gillette auf Hochtouren. Schutzmasken, Hygienebestimmungen und Kantine – bei vielen Themen handeln Geschäftsführung und Betriebsrat zusammen.

mehr...

Betriebsräte schützen Beschäftigte

Bosch.IO – Und plötzlich droht Softwareingenieuren Kurzarbeit

  • 01.04.2020
  • Michael Netzhammer
  • Aktuelles, Corona, Betriebsräte/Vertrauensleute

Vor einem Jahr gab es bei Bosch.IO in Berlin keinen Betriebsrat. Dass es ihn in der Corona-Krise gibt, ist für die Beschäftigten ein Glück, denn er hat schon viel zum Positiven beeinflussen können.

mehr...

Gesamtbetriebsrat produziert Video und alle machen mit

IAV: Gemeinsam die Krise meistern

  • 27.03.2020
  • Andreas Buchwald
  • Aktuelles, Corona, Betriebsräte/Vertrauensleute

Der Coronavirus verändert das gemeinsame Arbeiten und fordert heraus. Dass Management, Betriebsrat und IG Metall aber auch gemeinsam aus dem Home Office aktiv werden können, stellen die Kolleginnen und Kollegen bei IAV unter Beweis. Sie haben unter Federführung des Gesamtbetriebsrats ein kurzes Video produziert, um den Wert von gemeinsamen Handeln herauszustellen.

mehr...

ERA macht in Weißensee nun den Unterschied

First Sensor: Tarifvertrag bringt Transparenz und höhere Entgelte

  • 24.03.2020
  • Ingo Harms
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Nach sehr konstruktiven Verhandlungen mit der Geschäftsführung haben Betriebsrat und IG Metall von First Sensor in Berlin-Weißensee einen Tarifvertrag abgeschlossen, der Ungerechtigkeiten ausräumt und ein transparentes Entgeltsystem einführt. Höhere Entgelte bringt er auch.

mehr...

Tech employees reach out to the IG Metall Berlin

„Beyond quitting“ – Employees at Babbel elect a works council

  • 13.03.2020
  • Michael Netzhammer
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

After a new CEO took over at Babbel, the first order of business was to fire a large amount of employees working in their Berlin Mitte offices. With a works council in place, these massive layoffs would not have been possible. Coming to this realization, a group of Babbel-employees reached out to the IG Metall in order to establish a works council.

mehr...


Drucken Drucken