Leiharbeit

Branchenzuschläge jetzt auch für Textil, Bekleidung, Holz und Kunststoff

  • 04.04.2013
  • ae
  • Aktuelles, Leiharbeit

Gleiches Geld für gleiche Arbeit. Diesem Ziel ist die IG Metall für weitere Branchen wesentlich näher gerückt. Nach der Metall- und Elektroindustrie erhalten seit 1. April 2013 jetzt auch Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer in der Textil- und Bekleidungsbranche sowie in der Holz- und Kunststoffbranche Zuschläge.

Darauf hatte sich die IG Metall im Herbst letzten Jahres mit den Zeitarbeitsverbänden geeinigt.

"Mit dem Inkrafttreten dieser Tarifverträge ist uns ein weiterer wichtiger Schritt gegen Lohndumping und hin zur fairen Bezahlung von Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmern gelungen", so Annette Engelfried, in der Verwaltungsstelle zuständige Gewerkschaftssekretärin für Leiharbeit.

Je nach Einsatzdauer reichen die Zuschläge in der Textil- und Bekleidungsindustrie von 5 bis 25 Prozent, in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie von 7 bis 31 Prozent. "In beiden Branchen erreichen Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer damit 80 bis 90 Prozent des Einkommens der jeweiligen Stammbelegschaft. Das ist ein großer Erfolg", sagte Annette Engelfried.

Weitere Informationen 


Drucken Drucken