Betriebsräte/Vertrauensleute

Berliner Beschäftigte solidarisieren sich mit Kollegen im Süden

Coriant/Infinera: Erst Berlin, jetzt München

  • 19.07.2019
  • mn
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Infinera

Nachdem er den Berliner Standort abgewickelt hat, will der US-Konzern Infinera auch seinen Münchner Standort schleifen und 163 von 224 Vollzeitstellen abbauen. Die 61 restlichen sollen bleiben dürfen – aber nur wenn sich Betriebsrat und Beschäftigte dem Diktat des Konzerns unterwerfen. Die Berliner Beschäftigten von Infinera solidarisierten sich sofort mit den Münchnern.

mehr...

Willkommen im Club

Mitbestimmung gefragt! Vier neue Betriebe mit Betriebsrat

  • 19.07.2019
  • rl
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Vier neue Betriebe mit Betriebsrat, zwei weitere, in denen der Betriebsrat enger mit der IG Metall zusammenarbeiten will. Gemeinsam vertreten sie mehr als 900 Beschäftigte in Berlin. Das ist die positive Bilanz des Projekts Betriebe ohne Betriebsrat der IG Metall Berlin.

mehr...

Gemeinsamer Erfolg mit der IG Metall

Tarifliches Zusatzgeld: Im Juli rollt der Euro

  • 15.07.2019
  • bb
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Tarif 2018

Mit dem T-ZUG gibt es in diesem Juli mal was Neues. Der T-Zug bringt den Beschäftigten ein tarifliches Zusatzgeld (T-ZUG), das die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie künftig immer pünktlich zum Sommer überweisen. Die Beschäftigten haben dann auch die Wahl, ob sie das Zusatzgeld als Euro oder Qualitätszeit ausbezahlt haben wollen.

mehr...

Berliner BMW-Vertrauensleute besuchen Ford in Köln

BMW: Kommunikation stärken und Netzwerk ausbauen

  • 12.07.2019
  • s
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Ihre jährliche Klausurtagung nutzen BMW-Vertrauensleute traditionell, um sich auch mit Vertrauensleuten anderer Unternehmen auszutauschen. In diesem Juli ging es zu Ford nach Köln. Dort haben sie ihre Vertrauensleutearbeit professionalisiert. Weitere Themen: E-Mobilität, Marktaussichten und wie man sich gut organisiert.

mehr...

Warnstreik

Schnellecke: „Jetzt nehmen sie unsere Forderungen hoffentlich ernster"

  • 10.07.2019
  • ih
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute

Dass Schnellecke einen im Juli angesetzten Verhandlungstermin über eine Tariferhöhung 2019 absagte, nehmen die Kolleginnen und Kollegen ihrem Arbeitgeber krumm. Ihre Forderung haben sie heute mit einem Warnstreik untermauert.

mehr...


Drucken Drucken