Aktionswoche im Bezirk

Jetzt ist unsere Zeit: 35 Stunden für alle

  • 23.01.2019
  • Constantin Borchelt
  • Aktuelles, Tarifgespräch 35 Stunden für alle

Zu ihrer monatlichen Sitzung haben sich die Leiterinnen und Leiter der Vertrauenskörper der IG Metall Berlin diesmal im Siemens Mobility Werk in Treptow gefunden, wo die Beschäftigten immer noch 38 Stunden die Woche arbeiten müssen. Sie setzen damit ein klares Zeichen für die 35 Stunden-Woche in Ost und West.

Und jetzt alle: Jetzt ist unsere Zeit - 35 Stunden für alle! Bild: Christian von Polentz

Auch 29 Jahre nach der Wiedervereinigung arbeiten die Kolleginnen und Kollegen bei Siemens in Treptow Werk 38 Stunden die Woche und damit jede Woche drei Stunden mehr als die Siemens-Beschäftigten im ehemaligen Westberlin.

Das ist für den Betriebsrat, die Beschäftigten  und die Vertrauensleute der IG Metall Berlin nicht mehr hinnehmbar. „Wir Vertrauensleute haben eine ganz klare Vorstellung, was wir wollen“, sagt Jörg Michael Kutz, Sprecher des Vertrauensleute-Ausschusses der IG Metall Berlin. „Wir wollen die 35 Stunden-Woche in Ost und West.“

Metallerinnen und Metaller im IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen nutzen die Aktionswoche, um klar zu machen, dass die Beschäftigten hinter dieser Forderung stehen. Die Beteiligung der Berliner Vertrauenskörperleitungen an dieser Aktion war für alle Beteiligten ein Wunsch und daher eine Selbstverständlichkeit.

 

 


Drucken Drucken