Vertrauensleute Procter & Gamble:

Arbeitszeit neu denken

  • 22.02.2017
  • vk
  • Aktuelles, Betriebsräte/Vertrauensleute, Vertrauensleute

Mitte Februar trafen sich die Vertrauensleute von Procter & Gamble wieder zu einem Workshop in Pichelsee. Gemeinsam diskutierten sie zum Thema Arbeitszeit neu denken und gestalten.

Konzentriertes Arbeiten beim Workshop fder Vertrauensleute bei Procter & Gamble

Bei ihrem Workshop formulierten die Vertrauensleute bei Procter & Gamble ihre künftigen Ziele. Ein zentrales Thema war dabei die Arbeitszeitkampagne der IG Metall. So diskutierten die Vertrauensfrauen- und -männer betriebliche Aspekte und Inhalte der Arbeitszeitkampagne und planten Aktionen, um die Kolleginnen und Kollegen für die gemeinsamen Ziele zu begeistern. Dabei gingen sie auch auf die besonderen Bedürfnisse von Kolleginnen und Kollegen in Schichtarbeit und die Interessen der Angestellten hinsichtlich der Arbeitszeit ein.

„Die Kolleginnen und Kollegen wünschen sich hinsichtlich ihrer Arbeitszeit häufig ein Mehr an Flexibilität. Gerade Kolleginnen und Kollegen mit Kindern ist es wichtig, auch mal schnell und kurzfristig Arbeitszeit zu verschieben“, sagt Micha Kutz, Leiter des Vertrauenskörpers bei Procter & Gamble. „Aber auch die Verdichtung von Arbeit und die Belastung im Schichtsystem ist vor allem für ältere Beschäftigte bei uns im Betrieb ein Thema.“

Die Vertrauensleute wollen diese Fragen weiter mit den Beschäftigten diskutieren, um dann gut vorbereitet in die kommende Tarifrunde zu starten.




Drucken Drucken