Demo am 14. März in Berlin

"Griechenland ist nicht allein"

  • 15.03.2015
  • km
  • Vertrauensleute

Unter dem Motto: „Griechenland ist nicht allein“ versammelten sich am Samstag, 14. März über 700 Demonstranten vor dem Bundesfinanzministerium. Das Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin hatte dazu aufgerufen. Von Günter Triebe wurde eine Erklärung der Gewerkschaften verlesen und in weiteren Reden die deutsche Sparpolitik gerade gegenüber Griechenland kritisiert.

Fotos: Ramon Zorn

Mit griechischer Musik und Sprechchören gegen das Bankenmonopol ging die Demo bis zum Brandenburger Tor zur Abschlusskundgebung.

Wie geht’s weiter?

·        Das Blockupy-Bündnis wird am 18. März 2015 mit tausenden Demonstranten mit Protesten bei der Eröffnung der Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt dabei sein!

·        Unter der Überschrift „Umbruch in Griechenland das Regime der Spardiktate entsorgen!“ findet am Montag, 23. März um 18.00 Uhr im Saal des IG Metall-Hauses eine Veranstaltung mit zwölf Kolleginnen und Kollegen aus Griechenland statt. Sie starten eine Rundreise durch mehrere deutsche Städte und werden über ihren Widerstand gegen die Spardiktate berichten, ohne den es einen Regierungswechsel in Griechenland wohl nicht gegeben hätte. Was hat sich dadurch verändert? Welche neuen Perspektiven eröffnen sich für die sozialen Bewegungen von unten und die gewerkschaftliche Gegenwehr auch in den anderen Ländern Europas? Anbei die Einladung.


Drucken Drucken