20. bis 22. Oktober 2017

Kompass-Workshop in Pichelssee

  • 22.10.2017
  • rz
  • Vertrauensleute

Vertrauensleute des Bezirks Berlin Brandenburg Sachsen trafen sich zum Kompass-Workshop in Pichelssee, um die Tarifrunde 2018 vorzubereiten.

Sammeln von Argumenten und Stichpunkten

Wie ist der Stand der Diskussion um die Tarifforderung? Nächste Woche entscheiden die Tarifkommissionen über die Empfehlung des Vorstands. Neben der Entgeltforderung wird die verkürzte Vollarbeitszeit eine Rolle spielen. Wie sind die Regelungen zu verstehen? Darüber wurde heftig diskutiert. Außerdem wurde die Durchführung von Warnstreiks bespriochen, mit der neuen Eskalationsstufe des 24-Stunden-Warnstreiks.

In Vorbereitung der Betriebsratswahlen war die Frage, wie geht man mit konkurierenden Listen um, vor allem, wenn der  Rechtsruck der Bundestagswahl in die Betriebe durchschlägt.

Am Abend zeigte die dreiköpfige Gruppe "Theatersport" (unter Mitwirkung Freiwilliger aus dem Teilnehmerkreis), wie man ohne Hilfsmittel, mit Witz und Idee, ein unterhaltsames Bühnenprogramm gestalten kann. Am 4. November werden sie in Zwickau beim Tarifauftakt wieder zu sehen sein.

Zum Abschluss des Workshops gab es noch eine intensive Diskussion über die gesellschaftliche Rolle der Gewerkschaft.


Drucken Drucken