AK Internationalismus

Kundgebung 1. Februar 16 Uhr Britische Botschaft

Streikrecht verteidigen! Protect the right to strike! Solidarität mit den Streikenden in Großbritannien !

30.01.2023 | Der britische Premierminister Rishi Sunak hat einen massiven Angriff auf das Streikrecht gestartet. Er will für Beschäftigte in den Bereichen Gesundheit, Feuerwehr oder Bildung das Streikrecht in Großbritannien weitreichend einschränken. Kommt zur Kundgebung am Mittwoch, 1. Februar 2023 um 16 Uhr vor der Britischen Botschaft in Berlin.

Veranstaltungsreihe „Machtübertragung an die Faschisten“

Auftaktkundgebung „30. Januar 1933 – Erinnern heißt antifaschistisch handeln!“

25.01.2023 | Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) lädt am 30. Januar 2023 um 18 Uhr am Pariser Platz zur Auftaktkundgebung „30. Januar 1933 – Erinnern heißt antifaschistisch handeln!“.

Arbeitskreis Internationalismus

Einladung zur Diskussionsrunde "Energiewende – aber auf wessen Kosten?"

06.12.2022 | Für die Mobilitäts- und Energiewende werden viele Edelmetalle wie Kupfer, Lithium und andere benötigt, die auch in Deutschland verfügbar sind, aber die Förderung ist teuer. Die Metall- und Elektroindustrie ist von diesen Rohstoffen abhängig. Die Rohstoffexporte aus Lateinamerika sind günstiger, aber mit welchen Folgen? Einladung zur Diskussionsrunde am 15. Dezember in der taz Kantine.

Diskussionsveranstaltung am 13. Dezember 2022

Gewerkschaftliche Kämpfe in Frankreich gegen Preistreiberei und Rentenklau – was können wir in Deutschland davon lernen?

29.11.2022 | Blockade der Raffinerien in Frankreich. Aktionstage für Inflationsausgleich, Energiepreisdeckel und Gute Arbeit. Widerstand gegen eine Rentenreform nach deutschem Muster. Was hat das mit uns zu tun und was können wir aus diesen Kämpfen lernen? Über diese Kämpfe und die Lehren für uns wollen wir diskutieren mit Bernard Schmid, freier Journalist und Anwalt in Paris für zahlreiche kritische deutsche und französische Medien.

Einladung AK Internationalismus

Brasilien nach der Wahl!

05.11.2022 | Mit der Wahl des 77 Jahre alten Luiz Inácio Lula da Silva am 30. Oktober 2022 als Präsident in Brasilien, werden hohe Erwartungen verknüpft. Lula war in den 70er Jahren Gewerkschaftsführer und 2003 bis 2011 Präsident. Nun geht es für die Welt um die Rettung des brasilianischen Regenwaldes, für die Brasilianer/-innen um eine soziale Politik gegen die Armut und um Rechte der indigenen Bevölkerung. Beginnt nun eine neue Zeit?

SOLIDARISCH DURCH DIE KRISE

Demonstration am 22. Oktober: Soziale Sicherheit schaffen und fossile Abhängigkeiten beenden!

17.10.2022 | Steigende Lebensmittelpreise, horrende Energiekosten: In diesem Herbst treffen uns die Folgen von Putins Angriffskrieg mit voller Wucht. Für Millionen Menschen braucht es in dieser Krise verlässliche Entlastungen, Unterstützung und soziale Sicherheit. In dieser Krise stehen wir solidarisch an der Seite der Ukraine. Zusätzlich brauchen wir jetzt eine solidarische Politik auch bei uns, die gleichzeitig die Weichen stellt, um die Abhängigkeit von fossilen Energien zu beenden.

AK Internationalismus

Einladung zu einem Kino- Spezial im Regenbogenkino

16.09.2022 | Als Arbeitskreis Internationalismus laden wir Euch am Donnerstag, den 22. September um 19.30 Uhr zu dem Film "The loud spring - Der laute Frühling" ein. Warum ist es bisher nicht gelungen die CO² Emissionen zu reduzieren? Wie muss eine Gesellschaft aussehen die es schafft den Klimawandel aufzuhalten? Wie kommen wir dahin?

9-Euro-Ticket

9-Euro-Ticket am Ende: Sieht so Aufbruch aus?

24.08.2022 | Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Krieg Russlands gegen die Ukraine stellt viele Prinzipien auf den Kopf, dazu gehören die Energieversorgung und die Mobilität. Was der Jugendbewegung „Fridays for Future“ nur zum Teil gelungen ist, ist nun die Schlagzeile jeder Meldung: „Energieunabhängigkeit und Klimarettung!“ Drei Monate haben fast 40 Millionen Menschen erprobt, wie man mit einem 9-Euro-Ticket mit dem ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) in Deutschland unterwegs sein kann.

Montag, 9. Mai um 18 Uhr im IG Metall-Haus

Einladung zur Diskussion über die Folgen des Krieges in der Ukraine für unsere Gesellschaft am 9. Mai 2022

04.05.2022 | Die Finanzkrise – Klimakatastrophen – Corona-pandemie und nun der Krieg in Ukraine. Das alles wird erhebliche Auswirkungen auf unsere soziale Situation haben.Nun droht der Importstopp für Öl, Gas und Kohle aus Russland, - die Lieferschwierigkeiten aus den vom Krieg betroffenen Ländern - dazu die geplante milliardenschwere Aufrüstung, die den Staatshaushalt belasten. Wir laden ein zur Diskussion am 9. Mai von 18 bis 20 Uhr im IG Metall-Haus.

Aufruf zum Ostermarsch 2022 in Berlin

Friedenskooperative ruft am Samstag, 16 April zu Ostermarsch in Berlin auf

11.04.2022 | Am Samstag, 16. April ruft die Friedenskooperative Berlin zum Ostermarsch ab 12.00 Uhr am Oranienplatz in Kreuzberg auf. Ihre Hauptforderung:"Die Waffen nieder! Politische Lösungen sind das Gebot der Stunde! Für eine neue Sicherheitsarchitektur von Lissabon bis Wladiwostok!"

Arbeitskreis Internationalismus

Freie Wahl der Interessenvertretung? Nicht in Mexiko!

24.02.2022 | Am 17. Februar berichtete Patricia Juan Pineda (Pati) auf einer Veranstaltung im IG Metall-Haus über die Praktiken der Unternehmen in ihrem Land, freie Gewerkschaften und betriebliche Mitbestimmung zu verhindern. Der Staat Mexiko ermöglicht ausländischen Investoren, zu optimalen Profitbedingungen Standorte im Land zu gründen.

Arbeitskreis Internationalismus

Arbeitsbedingungen in Mexiko: Patricia Juan Pineda, mexikanische Gewerkschafterin, am 17. Februar zu Gast in Berlin

09.02.2022 | Viele deutsche Unternehmen haben auch in Mexiko Standorte oder Lieferanten. Wie steht es aber um die Arbeitsbedingungen, Sozial- und Umweltstandards vor Ort? Die mexikanische Gewerkschafterin Patricia Juan Pineda (Pati), berichtet in einem Fachvortrag am 17. Februar in Berlin und wird von Kai Beutler, IGAKK-Internationaler Gewerkschaftlicher Arbeitkreis Köln, unterstützt.

Der Griechische Salon

Zur aktuellen sozialen Lage in Griechenland - 3. Februar, 19.00 Uhr

01.02.2022 | Am Donnerstag, 3. Februar präsentiert der GRIECHISCHE SALON online: "Krise revisited. Zur aktuellen sozialen Lage in Griechenland". Nicht nur konservative Kreise in Europa und europäische Institutionen werden nicht müde zu betonen, dass Griechenland die Krisenjahre hinter sich gelassen hat und sich durch die Regierung Mitsotakis auf dem Weg der Konsolidierung befindet.

Wir erinnern an Bodo Zeuner

Selbstermächtigung und Befähigung zu solidarischem Handeln

15.12.2021 | Am 30. November 2021 verstarb der engagierte linke Intellektuelle und ehemalige Professor der Politikwissenschaften Bodo Zeuner im Alter von 79 Jahren. Zeitlebens hat er sich für Selbstbestimmung, Selbstermächtigung und demokratische Mitbestimmung in den Betrieben eingesetzt. Der Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Berlin (AKI) hat regelmäßig mit Bodo Zeuner zusammengearbeitet und erinnert an diesen außergewöhnlichen Mann.

12 Jahre nach der Troika gegen Griechenland

Was hat das Spardiktat der EU für Griechenland gebracht?

06.12.2021 | Die Troika, eine Kooperation von Europäischer Zentralbank, Internationalem Währungsfonds und Europäischer Kommission verhandelte im Herbst 2009 mit Griechenland über ein Kreditprogramm. Mit den einhergehenden „Reformen“ erzwang die Troika Lohnsenkungen – in Irland, Portugal und auch Griechenland. Wie die Lage heute ist, beleuchtet dieser Artikel.

Nicaragua hat gewählt:

Verratene Träume

11.11.2021 | Vor der Wahl stand das Ergebnis fest, denn alle möglichen Gegenkandidaten hat das Regime vorher beseitigt: Am 7. November „wählte“ Nicaragua den Autokraten Daniel Ortega zum 4. Mal zum Präsidenten.

Die eiskalte Repression der Weltmacht:

Das Ende unabhängiger Gewerkschaften in China?

02.11.2021 | Ende September gab der Gewerkschaftsbund Hongkong (HKCTU) seine Selbstauflösung bekannt – seit dem Machtantritt von Parteichef Xi Jinping hat sich das bis dahin liberalere Klima radikal verschärft.

Eine Übersicht des Arbeitskreises Internationalismus

Soziale Bewegungen und Gewerkschaften sind aktiv im Vorfeld der Bundestagswahlen

30.08.2021 | Es setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch „Was man auch wählt, es bedarf des permanenten Drucks auf der Straße und aus den Betrieben und öffentlichen Einrichtungen, damit sich tatsächlich etwas bewegt. “

Berlins Krankenhäuser:

Metaller solidarisch mit der Berliner Krankenhausbewegung

20.08.2021 | Mit einer eindrucksvollen Kundgebung am Anhalter Bahnhof endete gestern die 100 Tage Frist, die die Beschäftigten von Charité und Vivantes ihren Arbeitgebern gesetzt hatten, um zu einer vernünftigen Regelung zu kommen. Sie fordern einen Tarifvertrag Entlastung, in dem verbindliche Personalbesetzungen geregelt sind, und einen einheitlichen Tarifvertrag für alle Beschäftigten der Töchterunternehmen – also gleiches Geld für gleiche Arbeit.

Am 29. Mai fand der bisher größte Protest von der Rentnerkoordination COESPE in Spanien statt

Gesetzliche Rente in Europa sichern und ausbauen

15.07.2021 | Zehntausende in ganz Spanien demonstrierten für die sofortige Prüfung der Konten der zentralen Rentenkasse. Im Zentrum stand die Verteidigung des gesetzlichen, umlagefinanzierten Rentensystems. Der AK Internationalismus der IG Metall Berlin unterstützt den offenen Aufruf von COESPE aus Spanien und dem Seniorenaufstand aus Deutschland.

Zwei Tagesseminare im August:

Transformation konkret: Wie organisieren Berliner IG Metall-Betriebe Energie- und Verkehrswende?

15.06.2021 | Global denken, lokal handeln: Berlins Industrie hat große Chancen, die Transformation mitzugestalten und so zukunftsfähige Arbeitsplätze zu schaffen. In den beiden Tagesseminaren Energiewende und Verkehrswende diskutieren Berliner Metaller*innen im August den derzeitigen Sachstand – und bereiten sich damit auch auf die Transformationskonferenz der IG Metall Berlin am 2. September vor.

Der Tag der Arbeit in Berlin:

#SolidarischNichtAlleine!

01.05.2020 | Der 1. Mai der Gewerkschaften fand in diesem Jahr weitestgehend im Netz statt. Ab 11 Uhr waren auch viele Metallerinnen und Metaller beim Livestream des DGB dabei. Um 10 Uhr trafen sich die Spitzen der Berliner und Brandenburger Gewerkschaften zu einer symbolischen Kundgebung am Brandenburger Tor in Berlin. Für die IG Metall war Birgit Dietze, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Berlin dabei. Der Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall hilet mit etwa 20 Personen vier Kundgebungen an verschiedenen Orten der Stadt ab.

Delegiertenversammlung:

Klarer Kurs Tarifrunde

05.03.2020 | Die Delegierten der IG Metall Berlin beschäftigen sich auf ihrer turnusmäßigen Konferenz vor allem mit der Tarifrunde. Los geht es nun am 16.3. um 13:00 Uhr, wenn sich IG Metall und der Verband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin zur ersten Verhandlungsrunde treffen – und viele Berliner Kolleginnen und Kollegen den Auftakt mit Trillerpfeifen und Transparenten begleiten.

Solidarität zeigen:

Gewerkschaften in Brasilien stark unter Druck

17.06.2019 | Wie der Rechtsextremist Jair Bolsonaro mit seiner neuen Regierung den Gewerkschaften zusetzt, diskutieren Antonio Lisboa und Clair Ruppert von der CUT, dem größten gewerkschaftlichen Dachverband Brasilien, auf Einladung des AK Internationalismus der IG Metall Berlin und mehrerer lateinamerikanischer Initiativen.

Veranstaltung mit IG Metall-Vorstand Wolfgang Lemb am 6. März 2019

Chancen grenzüberschreitender Solidarität?

28.02.2019 | Wieder werden Betriebe geschlossen und Entlassungen angedroht, weil Vorstände von Unternehmen Verlagerungen nach Osteuropa oder nach Asien anordnen. Was aber tun? Für eine Diskussion hat der Arbeitskreis Internationalismus das geschäftsführende Mitglied des IG Metall Vorstands Wolfgang Lemb eingeladen. Die Veranstaltung findet am 6. März, um 18 Uhr im IG Metall-Haus statt.

Unsere Social Media Kanäle