Info-Stand des Arbeitskreises am 8. September 2018

35. Spandauer Gewerkschaftsmarkt

  • 08.09.2018
  • rz
  • Senioren

Auf dem jährlich stattfindenden Gewerkschaftsmarkt auf dem Marktplatz in Spandau präsentierten sich die Gewerkschaften und einige Parteien. Die IG Metall war mit zwei Ständen dabei. Die Jugend, die Stadtteilgruppe Spandau und die Senioren waren mit Informationsmaterial vor Ort.

Eine Trommelgruppe von ver.di sorgte einerseits für Rhythmus, andererseits dafür, dass man sein eigenes Wort nicht verstand. Hilflos brüllte man sich mit den Besuchern an.
Danach kamen die Begrüßungsreden: Die Eröffnungsrede von Christian Fromm (DGB) als Veranstalter, dann der Bezirksbürgermeister und der DGB-Bezirksvorsitzende. Es wurden die sozialen Probleme thematisiert. Stadtplanung, Langzeitarbeitslose, Ausbildung, Schulmisere, Mietenentwicklung. Vor allem wurde die ehrenamtliche Arbeit der Gewerkschafter gelobt, die diesen Gewerkschaftsmarkt zum 35. mal ermöglichten.  Wie ein Blick in die anderen Stände bestätigte, waren die meisten Gewerkschaftsstände von älteren Kollegen und Kolleginnen besetzt.
Das Bühnenprogramm bot noch einen Chor mit alten Arbeiterliedern und einen Sologitarristen.
Dieses Jahr war das Wetter angenehm und der Zulauf an Publikum recht groß. Wenn auch Flaschenöffner und Kugelschreiber größeres Interesse fanden als die Rentenproblematik. Offenbar sind die Spandauer Senioren mit ihrer Situation im Reinen.


Drucken Drucken