Mitgliedertreffen am 26. März 2018

Besuch beim rbb in Potsdam

  • 26.03.2018
  • rz
  • Senioren

Der Senioren-Arbeitskreis besuchte die Rundfunk- und Fernsehstudios des rbb in Potsdam. Die 46 Seniorinnen und Senioren wurden in zwei Gruppen von zwei jungen Leuten geführt, die auf alle neugierigen Fragen eine Antwort wussten.

Es war beeindruckend, wieviel Technik auf kleinstem Raum in den Aufnahmestudios verbaut ist. 80 Scheinwerfer in dem kleinen Studio für "Brandenburg aktuell". Kameras, Teleprompter, green screen für die Hintergrundprojektion und Steuerpulte - faszinierend. Der Ablauf der Sendung und der tägliche Vorlauf dazu wurde erklärt.

Das ZIBB Studio dagegen ist recht weitläufig. Mittags war es her ruhig und leer, die rote  Besuchercouch war abgedeckt.  Bei den Radiostudios, Antenne Brandenburg und Radio eins, war die Studiotechnik auch interessant. Bei der aktuellen Sendung konnten die Besucher nur die Nase an die Scheibe drucken, zu sehen war der Sprecher vor lauter Mikrofonen und Monitoren nicht.

Der rbb hat in Potsdam etwa 600 bis 700 Mitarbeiter. Wegen der vielen Freischaffenden gab es keine exakten Zahlen. Zum Abschluss konnte man in der Kantine, die aus historischen Gründen "Teeküche" heißt, ein preiswertes Mittagessen einnehmen.


Drucken Drucken