Mitgliedertreffen am 18. September 2018

Fahrt nach Neustrelitz

  • 19.09.2018
  • rz
  • Senioren

An einem warmen Spätsommertag fuhren wir mit 49 Seniorinnen und Senioren mit dem Bus nach Norden. Kurz hinter der brandenburgischen Landesgrenze erreichten wir Neustrelitz, die ehemalige Residenzstadt von Mecklenburg-Strelitz. Dort am Hafen stieg die Stadtführerin zu, mit der wir durch die Stadt fuhren und dabei viel über die Geschichte und interessante Bauwerke erfuhren.

Neustrelitz ist eine relativ junge Stadt, erst 1733 von Adolf Friedrich III gegründet. Wir sahen viel schöne Straßenzüge, schöne Fassaden, oft im Jugendstil erhalten oder restauriert. Wir bewunderten einen großen Marktplatz mit Kirche und Rathaus, von dem sternförmig acht Straßen ausgehen. Ein anderer Platz wird von einer großen metallenen Strelitzie geziert.
Ein kleiner Spaziergang durch den Schloßpark folgte. Das Schloß ist allerdings 1945 abgebrannt, die Reste wurden 1950 beseitigt. Einige Gebäude aus dem Ensemble sind erhalten: Die Schloßkirche, die Orangerie und kleine Tempel.
Nach dem Mittagessen im gemütlichen „Luisengarten“ war eine Schifffahrt auf den Neustrelitzer Seen geplant, die wegen Niedrigwasser entfallen musste. Unsere Reiseführung hatte eine Alternative parat. Wir fuhren mit dem Bus nach Mirow und  dort erwartete uns die Blau-Weisse Flotte mit gedeckter Kaffeetafel zur zweistündigen Fahrt über die Mirower Seen.
Die Rückfahrt nach Berlin verlief störungsfrei. Es war ein schöner aber auch sehr langer Tag.


Drucken Drucken