Senioren-Arbeitskreis-Seminar

Vier heiße Tage in Erkner

  • 20.08.2018
  • GT/rz
  • Senioren

Vom 13.08. – 16.08.2018 haben wir in diesem Jahr unser schon traditionelles Seminar durchgeführt. 30 Mitglieder des Senioren-Arbeitskreises haben daran teilgenommen. Zunächst haben wir über mögliche Veränderungen in unserer Arbeitsorganisation gesprochen. Erfreulicherweise verstärken fünf neue Kollegen den Arbeitskreis.

Am zweiten Tag waren die Berichte unserer verschiedenen Arbeitsgruppen und Projektgruppen Gegenstand der Diskussion. Zu  Gast hatten wir die Kollegin Katharina Grabietz von der Vorstandsverwaltung der IG Metall. Sie ist dort zuständig für die außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit und war sehr überrascht, was wir so alles machen und wie wir uns in die gewerkschaftliche Arbeit vor Ort einbringen.

Am Nachmittag des zweiten Tages hatten wir die Kollegin Silvia Habekost zu Gast. Sie berichtete uns über eine Initiative zu einem Volksentscheid über gesunde Krankenhäuser. Laut Gewerkschaft ver.di fehlen ca. 3000 Pflegestellen in Berliner Krankenhäusern.
Wer kennt es nicht: überlastete Pflegekräfte, überfüllte Rettungsstellen, zu wenig Zeit für die Versorgung von Patientinnen und Patienten. Der Grund: Überall wurden Stellen abgebaut, um mit geringeren Kosten möglichst viel Gewinn zu machen.
Um das Wohl und die Sicherheit von Patientinnen und Patienten zu gewährleisten, wurde ein Volksentscheid für Gesunde Krankenhäuser gestartet.

Ziel dieses Volksentscheids ist:

• Mehr Personal ins Krankenhaus durch feste Personal-Patienten-Schlüssel
• Die Investitionen des Landes Berlins in unsere Krankenhäuser maßgeblich erhöhen

Am 3. und 4. Tag haben wir den Bericht des Arbeitskreises Arbeitslosigkeit gehört und weitere Schwerpunkte unserer Arbeit für die nächsten Monate besprochen. Es gibt Infostände vorzubereiten für den Spandauer Gewerkschaftsmarkt im September, für die Jubilarfeier am 11.11.2018 und für die Delegiertenversammlung. Anträge für den nächsten Gewerkschaftstag müssen besprochen werden und die Themen für die Mitgliederversammlungen in 2019.

Insgesamt war es wieder eine gelungene Veranstaltung und am Abend lernt man den einen Kollegen oder die andere Kollegin auch mal persönlich näher kennen.


Drucken Drucken