Seminar des Senioren-Arbeitskreises

vom 15. bis 18. August im Bildungszentrum Erkner

  • 24.08.2022
  • rz
  • Senioren

Der Senioren-Arbeitskreis der IG Metall Berlin hatte in seinem jährlichen Seminar in Erkner ein weit gefächertes Themenfeld. Neben den Referaten waren die Berichte der Arbeitsgruppen über das letzte Jahr interessant. Den größeren Teil der Diskussionen nahm aber die Entwicklung des Arbeitskreises ein. Ausgiebig wurde über das Thema „Mitglieder im Rentenalter halten“ gestritten – über das wer und wie. Die erfreuliche Nachricht: wir konnten drei neue Mitglieder im Arbeitskreis begrüßen.

Abschlussfoto

Die beiden Vorsitzenden des DGB Berlin-Brandenburg, Katja Karger und Nele Techen stellten die Seniorenpolitik des DGB vor. Sie sind mit der Bundesregierung und dem Senat im Gespräch, um die Positionen der Gewerkschaften in die Politik einzubringen.
Dr. Christian Christen erklärte die wirtschaftliche Lage der Republik und welche Auswirkungen die Coronapandemie, der Ukrainekrieg und die Energiewende haben.
Unser zuständiger IG Metall-Sekretär Burkhard Bildt berichtete von seiner Arbeit und das auch im Bereich Handwerk, den er betreut, ordentliche Erfolge erzielt werden konnten – obwohl in Hinsicht auf den Organisationsgrad Vieles besser sein könnte.
Die Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Berlin Regina Katerndahl informierte uns über die aktuelle Situation der Geschäftsstelle und gab Einblicke in die Arbeit der Ortsverwaltung. Sie nahm auch Stellung zu dem Fragenkatalog, den der Arbeitskreis vorbereitet hatte.