Anmeldung fällt aus (Besichtigung des Sendermuseums in Königs Wusterhausen)

Das Mitgliedertreffen fällt leider aus.

Wir werden versuchen, dieses Mitgliedertreffen im Jahre 2021 durchzuführen.

Der Funkerberg – die Wiege des Rundfunks in Deutschland. Bereits im Jahre 1911 wurden auf dem damaligen Windmühlenberg von Königs Wusterhausen durch ein Luftschiffer- und Telegraphenbatallion funktechnische Versuche durchgeführt.

Nach Beendigung des ersten Weltkrieges übernahm die Deutsche Reichspost die Funkstation. Telegrammdienste und Wirtschaftsnachrichten waren anfangs die Hauptaufgaben. Die erste Rundfunksendung (auf Langwelle) war das Weihnachtskonzert am 22. Dezember 1920. Aber erst am 29. Oktober 1923 wurde für den nun erlaubten privaten Empfang der „Unterhaltungsrundfunk“ eröffnet.

Nach der 1990 wurde der Sendebetrieb nach und nach zurückgefahren. Der reguläre Sendebetrieb der Sendestation Königs Wusterhausen endete im Sommer 1995.

Die verbliebenen technischen Einrichtungen auf dem Funkerberg dienen als Sendermuseum Königs Wusterhausen.

Veranstalter:
Senioren-Arbeitskreis
Ort:
IG Metall-Haus, Raum 110, Telefon (030) 25387-110
Datum:
Montag, 6. April 2020
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
14:00 Uhr

Drucken Drucken