Neuer Tarifabschluss:

4,3 Prozent mehr Geld bei Prysmian und Draka

  • 18.03.2019
  • bb
  • Aktuelles, Handwerk

Die IG Metall hat für die Beschäftigten von Prysmian Kabel und Systeme und der Draka Comteq Berlin einen Tarifabschluss abgeschlossen: Die Entgelte steigen ab März 2019 um 2,5 Prozent und ab Januar 2020 um weitere 1,8 Prozent.

Guter Tarif - gute Kohle

Der Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2020. Für Auszubildende gelten die gleichen Steigerungen.Desweiteren vereinbarten die Tarifparteien einen Tarifvertrag über ein tarifliches Zusatzgeld. Hiernach können Beschäftigte, die Kinder erziehen, Angehörige pflegen oder im Schichtdienst arbeiten, wählen, ob sie ab 2020 27,5 Prozent eines Monatseinkommens ausgezahlt haben möchten oder lieber sechs Tage frei nehmen. Ab dem Folgejahr sind es dann acht Tage. 2021 erhalten alle zusätzlich 400 Euro.

„Mit diesem Abschluss halten die Beschäftigten Anschluss an die Tarifverträge der Metall- und Elektroindustrie“, sagt Burkhard Bildt von der Berliner IG Metall. Die Verhandlungen fanden im Rahmen der Prysmian Gruppe statt, die in Deutschland mehrere Standorte betreibt.