Handwerk

Neue Tarifabschlüsse für zahlreiche Gewerke

  • 27.01.2021
  • Burkhard Bildt
  • Aktuelles, Handwerk

Tarifverhandlungen in der Pandemie zu führen, ist eine außergewöhnliche Herausforderung. Das kann man auch an den Ergebnissen ablesen. So sind die aktuellen Erhöhungen im Elektro- und im Parkettleger-Handwerk das Ergebnis früher terminierter Verhandlungen. Alle anderen Abschlüsse konnten unter den Bedingungen von Corona und Lockdown vereinbart werden.

Holz- und Kunststoffindustrie
Die Einkommen für die Beschäftigten in der Holz- und Kunststoffindustrie in Berlin und Brandenburg erhöhen sich in zwei Schritten. Ab dem 1. Januar 2021 steigen die Einkommen um 1,5 Prozent und das neue Entgelt in der Hauptstufe der Gruppe 5 beträgt dann 2.479 Euro. Ab dem 1. Juli 2021 kommen dann weitere 1,5 Prozent obendrauf. Das Entgelt in der Hauptstufe der Gruppe 5 beträgt dann 2.516 Euro. Die Ausbildungsvergütungen steigen im gleichen prozentualen Umfang. Der Tarifvertrag läuft bis zum Ende des Jahres.

Elektrohandwerk
Im Elektrohandwerk Berlin und Brandenburg bekommen die Beschäftigten seit Jahresbeginn 7,35 Prozent mehr Geld. Zum 1. Januar 2021 ist die nächste Stufe der Entgelterhöhungen in Kraft getreten, auf die sich IG Metall und Arbeitgeber Anfang 2020 geeinigt hatten. Der vor einem Jahr abgeschlossene Tarifvertrag sieht mehrere Erhöhungen vor.
Bereits 2020 durften sich die Beschäftigten über eine erste Erhöhung von ebenfalls 7,35 Prozent freuen. Zu Beginn des Jahres 2022 folgt eine weitere Entgelterhöhung. Den Entgelttarifvertrag müssen alle Betriebe des Elektrohandwerks in beiden Bundesländern ohne Ausnahme anwenden, unabhängig davon, ob die Betriebe Mitglied der Elektroinnung sind oder nicht.

Metallhandwerk
Ab Januar 2021 steigen auch die Einkommen der Beschäftigten im Metallhandwerk in Berlin und Brandenburg. Die Entgelte erhöhen sich um 2,5 Prozent und das neue Eckentgelt beträgt in der Hauptstufe 14,61 Euro in der Stunde. Die Entgelttabelle hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2021. Auch die Auszubildenden erhalten ab Januar 2021 höhere Vergütungen. Das Plus beträgt im 1. Lehrjahr 20 Euro, im 2. Lehrjahr 50 Euro, im 3. Lehrjahr 80 Euro und im 4. Lehrjahr 100 Euro. Diese Vereinbarung gilt bis zum 31.12.2022.

Parkettleger-Handwerk
Im Parkettleger-Handwerk steigen die Entgelte um 2,1 Prozent ab Januar 2021. Das neue Eckentgelt beträgt somit 14,98 Euro in der Stunde. Gleichzeitig steigen die Ausbildungsvergütungen über alle Lehrjahre um 35 Euro.

Haustarif Volkswagen Automobile Berlin
Die Einkommen der Beschäftigten in der Volkswagen Automobile Berlin erhöhen sich ab Januar 2021 ebenfalls. So steigt der Ecklohn zum Beispiel um 2,4 Prozent. Für die Lohn- und Gehaltstabellen wurde eine Laufzeit bis zum 31.05.2021 vereinbart. Kennzeichnend für den aktuellen Abschluss ist eine Änderung der Lohn- und Gehaltsgruppenschlüssel. Diese wurde quantitativ auf die Werte des Flächentarifvertrages abgestimmt.

 


Gruppen

Pinnwand

  • Betriebliche Websites
  • metallzeitung - Lokalseite für Berlin

    Lokalseite für Berlin

  • Newsletter abonnieren
  • Kampagnen-Website "Fokus Werkverträge"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Gute Arbeit - gut in Rente!
  • Arbeitskreis Senioren der IG Metall Berlin
  • AK Menschen mit Behinderungen